Aviation Club ist Pleite

So überraschend kommt die Pleite des Aviation Club de France auch nicht. Aber trotzdem ist es immer wieder traurig wenn solch eine Institution von der Bildfläche verschwindet. Immerhin bot dieses Casino bzw. Spielclub seit über 100 Jahren Poker, Casino und Backgammon Fans die Möglichkeit gegeneinander zu spielen und ihr Glück zu versuchen. Damit ist nun Schluss, denn die Behörden haben das Konkursverfahren eingeleitet.

betsafebonus-vorschau

um echtes geld spielen

Vielmehr handelt es sich bei diesem Verfahren um einen so genannten Zwangskonkurs. Nach einer Razzia vor einigen Monaten wurde der Poker Club nämlich direkt geschlossen und auch die Lizenz entzogen. Bis das Unternehmen dahinter Pleite ist, war dementsprechend nur eine Frage der Zeit. Offen bleibt auch wie es überhaupt mit Poker in Frankreich weiter geht. Nicht wenige Experten befürchten ein jähes Ende des Kartenspiels.

Große Solidarität mit dem Poker Club

Nach der Schließung vor einigen Monaten und bis jetzt immer noch ging eine Welle der Solidarität durch die Poker Welt. Viele nationale und internationale Spieler haben sich dafür eingesetzt den Aviation Club de France in Paris weiter zu erhalten und ihn wieder zu eröffnen. Einerseits um dort weiterhin Poker spielen zu können, andererseits auch um die über 200 Mitarbeiter vor der Arbeitslosigkeit zu bewahren. So gut ist die aktuelle Situation ja auf dem französischen Arbeitsmarkt auch nicht.

Selbst ein Schreiben an den Französischen Präsidenten blieb unbeantwortet und hat nichts dazu beigetragen den Aviation Club zu erhalten. Auch wenn viele Spieler dort die Angst vor illegalen Poker Runden und Hinterhof Casinos geschürt haben, hat Francois Hollande nicht gehandelt und überhaupt nicht reagiert.

Kampf gegen Poker und das organisierte Verbrechen

Viele Spieler trösten sich damit, dass die Schließung des Pokercasinos kein Schlag gegen das Kartenspiel, sondern vielmehr einer gegen die organisierte Kriminalität war. Es ist schließlich kein Geheimnis, dass die Besitzer des Clubs durchaus mit der Mafia verbunden waren. Auch das Thema Geldwäsche soll immer wieder aufgekommen sein. Bis zuletzt wurde jedoch niemand groß etwas nachgewiesen.

Stattdessen sind die Behörden noch gegen weitere Poker Casinos vorgegangen. Mehrere wurden geschlossen und sie haben auch die Lizenz verloren. So gibt es aktuell nur noch eine Möglichkeit legal in Paris Poker zu spielen. Da allerdings auch dort die Konzession im nächsten Jahr abläuft ist davon auszugehen, dass auch diese Möglichkeit bald verschwinden wird. Schaut man sich die gesamte Entwicklung an, auch den Rückzug von PokerStars mit der EPT, dann muss man eingestehen es sieht nicht gut aus für Poker in Frankreich.

Kommentare zu Aviation Club ist Pleite