Bald Profisport in Las Vegas?

Wer den amerikanischen Profisport verfolgt, oder besser gesagt die vier großen Ligen NFL (American Football), NBA (Basketball), MLB (Baseball) und NHL (Hockey) anschaut, der wird feststellen, dass es in allen vier Ligen keine Profimannschaft aus Las Vegas gibt. Ja nicht einmal das, es gibt auch sonst kaum Schnittpunkte bis auf einige vereinzelte Veranstaltungen.

Die Gründe dafür sind nicht so offensichtlich wie man zunächst denken mag. Denn es scheint natürlich logisch zu klingen, dass die Unternehmen in Las Vegas einfach aktuell nicht das Geld haben um Milliarden in den Profisport zu stecken bzw. es lieber in die Expansion auf der ganzen Welt investieren als in eine Profimannschaft. Dann kommt auch immer das Argument, dass es keine feste Fangemeinde in Las Vegas geben würde. Aber alle zusammen sind eigentlich nur vorgeschoben. Denn man könnte sie sehr schnell entwerten. Alleine mit Touristen würde man sicher locker jede Stadion gefüllt bekommen. Der wahre Grund sind die Sportwetten.

Sportwetten verhindern Profi Team in Las Vegas

Nevada ist nämlich einer der Bundesstaaten in dem es legal ist Sportwetten anzubieten. Würde also eines der Teams dort spielen, dann würde man indirekt nicht nur Sportwetten und damit auch die Spielsucht unterstützen, sondern auch natürlich erhöht Gefahr laufen der Manipulation, denn schließlich wären die Spieler täglich mit den Verlockungen der Glücksspielmetropole in Kontakt.

Aber so wirklich haben die Manager der Profi Liga gar nichts gegen Sportwetten. Besser gesagt sie hätten nichts dagegen wenn sie in der Lage wären auch selbst mitzuverdienen. Denn die NFL, NHL, NBA oder MLB sind eigentlich nichts anderes wie Gelddruckmaschinen. Über Lizenzen und Merchandise werden Milliarden umgesetzt und auch sonst ist der komplette Betrieb so professionalisiert, dass alles von der Liga geregelt wird. Bloß bei Sportwetten haben die Verantwortlichen bisher noch kein System gefunden wie sie davon profitieren könnten.

Kommt Eishockey nach Las Vegas

Doch jetzt könnte endlich die erste Liga schwach werden. Die Eigentümer des Palms Casino in Las Vegas haben sich nämlich mit den Verantwortlichen der NHL getroffen um über ein Eishockey Team in der Glücksspielmetropole zu reden. Und es scheint fast so, als ob die 400 Millionen Dollar an Gebühren die Manager der Liga weich machen, so dass es bald eine Hockey Mannschaft in Las Vegas geben wird. Ob das dann allerdings die Tore für weitere Teams öffnet wird sich erst in Zukunft zeigen.

Kommentare zu Bald Profisport in Las Vegas?