Casino Zell eröffnet

Das neue Jahr bringt Zell am See nicht nur viele gute Vorsätze, sondern auch eine neue Spielbank. Diese wurde exakt um Mitternacht zum ersten Mal eröffnet. Bei dem Casino handelt es sich um das zweite im Raum Salzburg. Wenn alles nach Plan verläuft, empfängt man dort rund 50.000 Gäste jährlich – was natürlich die Wirtschaft der Region ankurbeln würde.

Das neue Casino in Zell am See hat seine offizielle Glücksspiellizenz zum 1. Januar 2016 erhalten. So pünktlich wie die Betreiber war zuvor wohl kaum jemand, denn exakt um 0 Uhr hat Miss Austria Annika Grill die goldene Roulettekugel in den Kessel befördert und damit ganz offiziell die neue Spielbank eröffnet. Bereits im Vorfeld war die Situation unter den Chefs des Etablissements sehr angespannt, wie Karl Stoss erklärte: „Vor solchen Events ist man immer nervös. Und hier ganz besonders, denn der letzte neue Casino Standort wurde vor 24 Jahren in Innsbruck eröffnet. Deshalb darf man auch nervös sein.“

Eröffnung pünktlich zum Jahreswechsel

Erleichterung machte sich nach dem Anstoß der goldenen Kugel breit. In der Neujahrsnacht ist alles nach Plan verlaufen – was nicht zuletzt Wilfried Holleis, Hotelier in der Stadt, freut. Er hatte schon vor Jahren darauf gehofft, endlich einen Platz im neuen Casino Zell am See zu erhalten. Im Interview erklärte er: „Wir sind am Ziel einer langen Reise und das ist jetzt das i-Tüpfelchen des Tourismusortes Zell am See.“

Betrieb läuft in Kürze an

Auch die Silvesternacht in Salzburg lief mit rund 15.000 Gästen mehr als gut. Indes wurde in Zell am See fleißig Eröffnung gefeiert – mit Feuerwerk, Show Acts und allem, was sonst zum guten Ton der Branche gehört. Seit Freitag erhalten Gäste ganz offiziell Zutritt zu den neuen heiligen Hallen der Stadt. Ziel ist es, die Spielbank ganzjährig zu betreiben. Salzburg hat zwar ohne Roulette Tische die Korken knallen lassen, konnte sich dafür aber über einen wahren Ansturm an Gästen freuen.

Kommentare zu Casino Zell eröffnet