Casinos gehen an die Börse

Wer wetten will, kann das in Wettbüros tun, genauso wie im Online Casino. Allerdings scheint es noch rentabler, sich für den Börsengang zu entscheiden. Anleger können jetzt richtig von Glücksspielen profitieren, denn immer mehr Casinobetreiber entscheiden sich dafür, sich dort notieren zu lassen – mit großem Erfolg, wie sich inzwischen zeigt. Betsafe war einer der ersten Anbieter mit eigenem Platz an der Börse, mit dem Boom der Internetspiele sind auch die Aktien explodiert.

casinoclubaktien

Glücksspiele boomen weiter

Im Bereich der internationalen Wirtschaft gewinnt Online Glücksspiel immer mehr an Bedeutung. Das neue Standbein hat sich in den vergangenen Jahren stark etabliert – sehr zur Freude versierter Anleger, die das Potential frühzeitig erkannt haben. Wer noch keine Casino Aktien besitzt, sollte spätestens jetzt investieren. Das Problem vieler Investoren scheint allerdings zu sein, dass sie noch immer große Vorbehalte gegen die Branche haben; und das, obwohl Glücksspiele inzwischen auf absolut seriösen Plattformen angeboten werden. Moralische Bedenken können getrost abgelegt werden. Schlussendlich wird nicht mehr nur in Spielhallen gezockt. Auch Online Casinos und sogar Fernsehprogramme laden zum Spielen ein.

Investoren können gut verdienen

Das Wachstum der Branche ist unaufhaltsam – ja fast schon eine Sensation. Entsprechend viel kann man als Investor aus den Aktien herausholen. Die Prognosen im Bereich Online Casinos und Online Bingo gehen in die Milliarden bis zum Jahr 2018. Entsprechend stark halten sich diese Unternehmen an der Börse. Im Vergleich zur übrigen Wirtschaft kann man hier definitiv von stabilen Werten reden, die konstant steigen. Kein Wunder also, dass sich immer mehr Anleger finden. Die Renditen sprechen eine klare Sprache.

Casino Aktien lohnen langfristig

Amaya Gaming ist nur eines von diversen Unternehmen, die inzwischen an der Börse notiert sind. Das einst kleine Label für Casino Software mit Sitz in Kanada war noch vor ein paar Jahren unscheinbar. Inzwischen haben die Betreiber die ganz großen Casino Plattformen Pokerstars sowie Full Tilt Poker gekauft. Über Nacht wurde Amaya damit bekannt und gehört nun zur Elite der Software Hersteller. Als die Firma an die Börse ging, verkaufte sie Aktion für einen Dollar. Inzwischen liegen sie bei 35 Dollar – Tendenz weiterhin steigend. Und das ist nur ein Beispiel von vielen, die wir hier aufzeigen könnten.

Wer langfristig investieren und hohe Renditen genießen will, für den ist eine Investition in Casino Aktien ein Muss.

Artikel:
Casinos gehen an die Börse
Datum:
Autor:
9.00 / 10 von 1 Stimmen1

Kommentare zu Casinos gehen an die Börse