Ceasars aus in Südkorea

Wenn man bis zum Hals im Schlamm steckt ist es schwer da von ganz alleine wieder hoch zu kommen. Diese Erfahrung muss gerade auch Ceasars Entertainment machen. Die amerikanische Casino Gruppe wollte sich in Südkorea mit einem Casino engagieren, doch wurde ihm und seinen lokalen Partnern die Lizenz verweigert. Der Grund sind die hohen Schulden des Glücksspielriesen.

eurogrand-casino

um echtes geld spielen

Bis zu 20 Milliarden Dollar soll das Unternehmen in der Kreide stecken. Hauptgrund für diese Schulden ist die verpasste Chance in Macao zu investieren. Denn während andere Unternehmen wie MGM oder Wynn schnell erkannt haben welche Chancen die chinesische Glücksspielenklave bietet, war man im Management der Ceasars Gruppe der Meinung sich lieber auf den amerikanischen Markt zu fokussieren.

Doch dann kam die Finanzkrise und die hohen Spieler blieben aus. Als Folge fielen die Umsätze und damit brachen auch die Gewinne in den amerikanischen Glücksspielmetropolen Las Vegas und Atlantic City weg. Andere Großkonzerne der Branche konnten diese Verluste mit den hohen Gewinnen aus Macao wieder weg machen. Nicht so Ceasars, sie bekamen den Einbruch voll zu spüren.

Verschiedene Versuche wieder Fuß zu fassen

Die Bewerbung um eine Lizenz in Südkorea – gemeinsam mit der Lippo Group und LOCZ Korea sollte nun die Chance bieten im asiatischen Markt Fuß zu fassen. In einer Freihandelszone rund um den Incheon International Airport in Seoul sollte ein Casino im Wert von 3 Milliarden Dollar entstehen. So jedenfalls das Vorhaben von Ceasars.

Zu beginn sah auch alles ganz gut aus und die Chancen für den amerikanischen Glücksspiel Konzern wuchsen. Dass sie nun die Lizenz nicht erhalten tut damit umso mehr weh. Es gibt zwar keine offizielle Begründung jedoch sind sich die Experten einig, dass die Koreaner Angst hatten, dass Ceasars vor der Fertigstellung Pleite geht oder aufgrund fehlender Mittel gar nicht mit dem Bau beginnt.

Weitere Chancen für Ceasars

Damit ist eine weitere Tür geschlossen. Und so langsam wird eng für das Casino Unternehmen. Im neuen online Casino Sektor in den USA versucht man zwar Fuß zu fassen und auch Social Games bzw. Casino Spiele ohne Geld ist ein Bereich in dem das Ceasars demnächst durchstarten möchte.

Allerdings wird es schwer dort so viele Einnahmen und Gewinne zu erwirtschaften, um den immensen Schuldenberg von über 20 Milliarden Dollar abzutragen. Selbst die Verantwortlichen scheinen nicht mehr wirklich daran zu glauben und so wurden erst vor kurzem die online und virtuellen Spiele in ein eigenes Unternehmen ausgegliedert, um sie vor einer möglichen Firmenpleite und Insolvenz zu retten.

 

Artikel:
Ceasars aus in Südkorea
Datum:
Autor:
10.00 / 10 von 1 Stimmen1

Kommentare zu Ceasars aus in Südkorea