Cent Auktionen sind Glücksspiel

Cent Auktionen sind beliebt. Schon seit einigen Jahren schießen die Anbieter wie Pilze aus dem Boden. Dabei scheinen sie auf den ersten Blick wirklich interessant zu sein. Vor allem für die Verbraucher. Die dabei richtig Geld sparen können. Doch Baden-Württembergische Gerichte und der Verwaltungsgerichtshof in Mannheim haben nun entschieden, dass es sich bei diesen Auktionen um illegales Glücksspiel nach dem Glücksspielstaatsvertrag handelt. Dementsprechend sind sie verboten.

roulettebonuscasinoclub

um echtes geld spielen

Betroffen ist in dem hier erwähnten Fall vor allem ein Anbieter aus Baden-Württemberg. Er betrieb seit Jahren solche Auktionen im Internet und verdiente damit auch recht gutes Geld. Denn auch wenn es so aussieht als könnten die Teilnehmer dabei richtig sparen, am Ende ist es eine teure Sache. Zumindest für alle Beteiligten. Die Zahlen nämlich meist ein Vielfaches des aktuellen Wertes.

So funktionieren 1 Cent Auktionen

Der Ablauf bei den einzelnen Anbieter kann sich ganz wenig voneinander unterscheiden. Hauptsächlich sind es aber nur die Preise, die sich unterscheiden. Die Teilnehmer solch einer Auktion haben die Möglichkeit für 50 Cent, 60 Cent oder andere Beträge in diesem Bereich das Recht für ein Gebot zu kaufen. Sobald dieses Gebot dann abgegeben ist, passieren meistens zwei Dinge. Zum Einen wird die Auktion um 20 Sekunden oder einen anderen ähnlichen Zeitraum verlängert und zum Anderen steigt der Preis um einen Cent.

Gewinner der Auktion ist am Ende der Spieler, der das letzte Gebot abgegeben hat bevor die Zeit abgelaufen ist. Alle anderen Teilnehmer bekommen ihr Geld, dass sie für die Abgabe eines Gebotes bezahlt haben natürlich nicht zurück. Der Gewinner darf allerdings das entsprechende Objekt für den Gebotspreis kaufen. Meistens ist das dann zwar weitaus günstiger, als es im Original ist. Aber da oft ja das 60fache oder mehr durch die Losverkäufe eingegangen ist, lohnt es sich für die Anbieter so richtig.

Folgen für Cent Auktionen

Die Folgen für entsprechende Plattformen sind aktuell noch nicht wirklich abzusehen. Bisher scheint es wenig Auswirkungen zu haben. Und es ist auch nicht bekannt, dass einige der Anbieter ihren Sitz wie online Casinos ins Ausland verlegt haben. Vielmehr geht zur Zeit alles noch so weiter wie bisher.

Das kann sich aber wirklich bald ändern. Aufgrund dieses Urteils ist der Betrieb solch einer Seite nicht nur abmahnfähig, sondern die Staatsgewalt wird sicherlich jetzt weitere Anbieter ins Visier nehmen und gegen sie vorgehen. Es ist daher damit zu rechnen, dass einigen in den nächsten Tagen oder Wochen von der Bildfläche verschwinden werden.

Kommentare zu Cent Auktionen sind Glücksspiel