Der schlechte Ruf des Glücksspiels

Auch in der heutigen Zeit gibt es immer noch viele Kritiker, die Glücksspiele aller Art mit verruchten Spieltempeln und unseriösen Aktionen in Verbindung bringen. Höchste Zeit, mit diesen Vorurteilen aufzuräumen und zu prüfen, ob Sportwettanbieter, Online Casinos, Spielhallen und Co. wirklich so schlecht sind, wie es ihnen viele Menschen nachsagen. Vor allen Dingen die Themen Spielsucht und Gewalt werden gerne mit dem Glücksspielangebot in Verbindung gebracht. Doch was ist wirklich dran an diesen Behauptungen?

Glücksspiel immer noch mit schlechtem Ruf

Es steht außer Frage, dass Wettbüros, Spielhallen und dergleichen hin und wieder überfallen werden. Kein Wunder, wo hier doch jede Menge Geld zu ergaunern ist. Während der jüngsten Vorfälle wurden an zwei kurz aufeinander folgenden Tagen mehr als 20.000 Euro aus einer Sportsbar herausgeholt. Die Kameras wurden im Vorfeld zerstört, und auch den PC zur Überwachung haben die Gauner mitgehen lassen. Trotz allem gelang es den Fahndern der Polizei, Material zur Erkennung zu sichern. Seit 2012 gibt es übrigens deutlich weniger Überfälle als noch in den Jahren zuvor. Dass sich diese Raubzüge nicht gänzlich vermeiden lassen, steht außer Frage. Und es ist sogar normal, dass ein Wettbüro, bei dem täglich abertausende Euro über die Tische gehen, häufiger dem Verbrechen zum Opfer fallen als beispielweise eine Bäckerei oder ähnliches.

Sind Casinos wirklich so gefährlich?

Trotz dieser Tatsache und des weiterhin verbreiteten schlechten Rufs von Spielhallen und Co. scheint die Beliebtheit gerade solcher Etablissements weiter zu wachsen. Vor allen Dingen Online Casinos sind eine begehrte Anlaufstelle für viele, die Wetten abschließen, Slots spielen oder sich am Roulette Tisch versuchen wollen. Grund dafür ist, dass alle Casinos, Spielhallen und Wettbüros streng bewacht werden und Auflagen einzuhalten haben, die dem Spielerschutz dienen. Ohne gültige Glücksspiellizenz läuft in Deutschland nichts, und vor der Ausstellung derselben kommt es zur Überprüfung der Rahmenbedingungen. Nur wenn ein Betrieb überzeugen kann, darf er seine Pforten überhaupt öffnen. Das Rauchverbot gilt im Allgemeinen auch dort, und genauso haben die Betreiber weitere Bestimmungen einzuhalten, um Kunden einen fairen Ablauf zu gewährleisten.

Hohe Anforderungen für Lizenzvergabe

Inzwischen verhängen viele Bundesländer hohe Bußgelder, sollte ein Wettbüro oder eine Spielhalle nicht den gesetzlichen Regelungen entsprechen. Durch die strenge Ahndung der Verstöße kann man sich als Gast so sicher wie nie zuvor fühlen. Am Ende gewinnt doch ohnehin das Haus? Natürlich ist der Hausvorteil nicht zu unterschätzen, doch gerade in Online Casinos hat es schon so manchen Neumillionär gegeben. Möglichkeiten zu gewinnen gibt es also mehr als genug – ein bisschen Glück vorausgesetzt. Den schlechten Ruf werden die Etablissements trotz allem wohl nie komplett loswerden.

Kommentare zu Der schlechte Ruf des Glücksspiels