Es kommt Bewegung in Sportwetten

Wie es scheint tut sich jetzt endlich wieder was in Sachen Sportwetten. Lange war es Still wenn man nach Deutschland geschaut hat. So still, dass verschiedene Sportwetten Anbieter sogar eine Beschwerde bei der EU eingericht haben! Doch jetzt hat das Land Sachsen-Anhalt ein Notifizierungsverfahren eingeleitet. Dieses soll die nötigen Änderungen in den Glücksspielstaatsvertrag schreiben, damit dieser wieder EU-Recht entspricht.

Für Sportwetten Fans in Deutschland ist dies eine sehr gute Nachricht. Jetzt wird sich zwar drei Monate lang nichts tun. Denn so lange haben andere EU-Länder und die Kommission die Möglichkeit sich dazu zu äußern bzw. Stellung zu nehmen. Aber da hier mit großer Sicherheit niemand widersprechen wird ist davon auszugehen, dass es ab Anfang/Mitte Februar endlich komplett legale Sportwetten in Deutschland geben wird.

William Hill Baby Wetten

jetzt-spielen

Welche Änderungen kommen auf Sportwetten Fans zu

Für die Sportwetten Spieler wird sich wahrscheinlich sehr wenig verändern. Die meisten Anbieter, die jetzt bereits auf dem Markt sind werden es auch bleiben. Aber es besteht einfach Rechtssicherheit in Sachen Sportwetten und das sollte natürlich jeden Spieler freuen. Aktuell nämlich arbeiten die meisten Buchmachern mit Lizenzen und Konzessionen aus anderen EU Ländern.

Die wichtigste Änderung am Glücksspielstaatsvertrag in Deutschland ist, dass die Begrenzung auf 20 Sportwetten Anbieter aufgehoben wird. Alle Unternehmen, die sich für eine Konzession beworben haben und die die Mindestanforderungen erfüllen werden auch eine Erlaubnis zur Vermittlung von Sportwetten erhalten. Dies gilt zunächst zwar nur für die Dauer einer Experimentierphase, jedoch ist davon auszugehen, dass auch anschließend jedes Unternehmen, dass die Mindestanforderungen erfüllt auch Sportwetten in Deutschland anbieten darf.

Wichtig ist auch, dass es keine Sportwetten Konzessionen geben wird, sondern die Buchmacher nur eine Erlaubnis zur Vermittlung von Sportwetten bekommen. Ob dies jetzt nur für die Anfangsphase gilt oder hier einfach nur der Begriff Konzession zu stark ist, ist nicht klar. Das wird sich aber sicherlich bald klären. Hessen ist übrigens nicht mehr für das Thema Sportwetten zuständig. Diese Aufgabe wird einem anderen Bundesland übertragen.

Kommen auch bald online Casinos in Deutschland

Diese Änderungen am Glücksspielstaatsvertrag sind durchaus ein großer Schritt. Es hat sehr lange gedauert bis die Politik in Deutschland dazu bereit war. Jedoch sollten Casino Spiele Fans jetzt nicht gleich in Euphorie verfallen. Das heißt nämlich noch lange nicht, dass auch in Sachen online Casinos bald rechtliche Klarheit geschaffen wird.

Vermutlich wird sich dabei kaum etwas ändern. Jedenfalls so lange nicht die EU aktiv wird, scheinen sich die Verantwortlichen aus Politik nicht bereit zu zeigen einen Schritt auf eine Öffnung des Marktes zuzugehen. Das ist natürlich schade für die Fans von online Slots, aber bisher ging es ja auch.

Andererseits könnte dieser erste Schritt nun wirklich auch den Verantwortlichen zeige, dass sich eine Öffnung des Marktes lohnt und wenn diese auf online Casinos ausgedehnt wird weitere Milliarden in die Steuerkassen gespült werden. Gerade das Thema Geld hat ja schon so einige Regierungen zum Umdenken gebracht und den online Casino Markt geöffnet.

Kommentare zu Es kommt Bewegung in Sportwetten