Finanzsperren sind rechtlich nicht drin

In Deutschland haben ja die Ministerpräsidenten und die staatlichen Lotto Anbieter nun das Allheilmittel gegen online Casinos und Glücksspiele im Internet gefunden. Jedenfalls sind sie der Meinung, dass es kein Problem ist und man nur den Banken verbieten müsste Geld von Spielern zu Internetcasinos und zurück zu überweisen. Das selbst Deutsche Gesetze das so nicht ermöglichen, darüber wird gerne hinweg gesehen.

betsafebonus-vorschau

um echtes geld spielen

Es ist daher auch mehr als verständlich wenn der Befürworter einer deutschen online Casino Legalisierung Wolfgang Kubicki von einer Verzweiflungstat der Länder spricht. Denn so langsam gehen diesen einfach die Möglichkeiten aus wirklich gegen Glücksspiel im Internet vorzugehen. Und daher werden die Forderungen auch immer schlimmer und steigern sich.

Voratsdatenspeicherung müsste verschärft werden

Bleiben wir mal bei den Deutschen Gesetzen die dem Financial Blocking wie dieses Vorgehen genannt wird widersprechen. Wer Geld auf seinen online Casino Account bezahlen will überweist ja nicht einfach von seinem Konto auf das Konto vom online Casino, dass dann auch noch den Namen hat. Das läuft über PayPal, Skrill – Moneybookers, Neteller, Kreditkarte oder Auslandsüberweisung. Und dann kommt noch dazu, dass teilweise Zahlungsdienstleister dazwischen geschaltet sind.

Das heißt es müssten mehrere Daten gesammelt werden. Und auch nicht zu vergessen, die Daten wann welche Internetseite besucht wurde. Es müsste also nicht nur die Voratsdatenspeicherung bzw. das Gesetz dazu verschärft werden, sondern auch noch personenunabhängige und abhängige Daten personalisiert werden. Und das ist gerade nicht mal im Deutschen Gesetz erlaubt. Das heißt auch hier müsste es noch eine Änderung geben. Ganz zu bezweifeln, dass man hier die Internetprovider zu nichts anderem als zum Handlanger der Glücksspielmonopolisten machen würde.

Weitere Probleme zum Financial Blocking

Doch Gesetze können ja geändert werden. Und wie es scheint sind die Deutschen Politiker in dieser Sache gerade auch bereit über Leichen zu gehen. Dann kommt aber noch die EU. Und das hier die Gesetze sich an die Wünsche der Deutschen Ministerpräsidenten anpassen ist höchst fraglich. Aber gehen wir mal davon aus, dass wäre alles rechtskonform mit der Europäischen Union was hier in Deutschland getrieben wird, dann gibt es noch ein paar andere Probleme.

Die Spieler sind ja nicht auf Deutsche Banken angewiesen wenn sie Geld zum online Casino überweisen wollen. Sie können sich ja auch im Ausland ein Konto einrichten und das dazu nutzen. Und Deutsche Gesetze können ja nur Deutsche Banken binden. Es ist nämlich nicht zu erwarten, dass zum Beispiel eine Bank in Malta Transaktionen zu einem online Casino, dass eine Lizenz in Malta hat verbietet oder nicht ausführt.

Kommentare zu Finanzsperren sind rechtlich nicht drin