Finnland gewinnt Eurojackpot

Lange hat Europa diesem Augenblick entgegen gefiebert, und jetzt ist er endlich gekommen: Eine finnische Tippgemeinschaft hat es geschafft, den Eurojackpot zu knacken. Sie erhält schlappe 57,3 Millionen Euro. Das Geld wird zwar durch 10 Personen geteilt, doch auch damit solchen Summen kann man sicherlich ein mehr als gutes Leben führen. Den ursprünglichen Bericht zu den Glückspilzen hatten die finnischen Medien bereits mehrfach ausgestrahlt, und natürlich ist die frohe Botschaft auch nach Deutschland durchgedrungen. Am kommenden Freitag geht es im Eurojackpot wieder um die anfänglichen 10 Millionen Euro, die einen neuen Besitzer suchen. Man darf schon jetzt gespannt sein, wie lange es diesmal dauert, bis sich ein Millionär in Europa findet. Mit den Zahlen 10 – 16 – 28 – 30 – 33 plus den beiden Eurozahlen 4 und 6 hatte die finnische Tippgemeinschaft jedenfalls sehr viel Glück. Gekauft wurde das Ticket zu den Millionen in der Stadt Toijala, die sich über 100 Kilometer von Finnlands Hauptstadt befindet.

Betsson Casino

10 Tipper gewinnen 57,3 Millionen Euro

Auch in Deutschland hatte das Glück zugeschlagen, denn hier haben es gleich fünf Eurojackpot Spieler geschafft, fünf Richtige plus eine der beiden Eurozahlen korrekt zu tippen. Jedem von ihnen stehen rund 230.000 Euro zu – eine Summe, mit der man sich deutlich mehr leisten kann als ein paar Tage Auszeit. Westlotto teilte mit, dass die Glückspilze in Baden-Württemberg, Sachsen und Bayern leben. Ihnen wird das Geld in den kommenden Wochen ausgeteilt. Zwar hatten alle fünf eine Eurozahl falsch getippt, doch Grund zum Klagen gibt es dennoch nicht. Der Grund dafür, dass der Jackpot diesmal so hoch war, liegt darin begründet, dass er 11 Mal hintereinander stehen geblieben war. Glück hatten die Tipper in den vergangenen Wochen also nicht wirklich, wobei natürlich einige mehr oder minder hohe Gewinne ausgespielt wurden.

Finnland Grund zur Freude

Bisweilen lag der Eurojackpot Hauptpreis selten so weit oben. Bisher gab es lediglich einen Großgewinner, der in Hessen satte 46,1 Millionen Euro für sich bestimmen konnte. Als einziger hatte er im April vergangenen Jahres alle Zahlen korrekt angekreuzt. Wenn man bedenkt, dass die Wahrscheinlichkeit bei 1:59 Millionen liegt, kann man schon von unverschämtem Glück sprechen. Auch in den kommenden Tagen und Wochen wird ganz Deutschland weiter tippen und darauf hoffen dürfen, endlich ein finanziell sorgenfreies Leben zu führen. Ob gleich am Freitag Fortunas großer Auftritt sein wird, das steht noch in den Sternen. Wie jede Woche findet die Ziehung auch dann wieder in Helsinki statt.

Artikel:
Finnland gewinnt Eurojackpot
Datum:
Autor:
0.00 / 10 von 0 Stimmen1

Kommentare zu Finnland gewinnt Eurojackpot