Gefundenes Geld verspielt

Geld zu finden, ist schon eine verlockende Sache. Und mal Hand aufs Herz: Würdest du dieses Geld ehrlich wieder zurückgeben? Der 21 Jahre alte Finder einer Geldbörse in Oberösterreich nahm es mit der Ehrlichkeit jedenfalls nicht allzu genau. Er nutzte die Kreditkarte des rechtmäßigen Besitzers dazu, 7.600 Euro abzuheben und dieses Geld im Welser Pokercasino einzusetzen. Blöd nur, dass er sich zuvor bei dem besagten Besitzer per SMS meldete und ihm zusicherte, die Geldbörse am kommenden Tag zurückzubringen. Die Telefonnummer hatte er in dem Portemonnaie gefunden, so dass eine Kontaktaufnahme letztlich problemlos möglich war.

Casino Euro

Die Kreditkarte, die für das hohe Spielguthaben des Finders sorgte, gehört eigentlich einem 56 Jahre alten Mann. Kurz vor dem Vorfall verlor er seine Brieftasche in Bad Schallerbach. Am 7. Juni wollte es der Zufall, dass sie einem 21 Jahre jungen Mann in die Hände fiel. Er schien auch zunächst ehrlich, suchte in der Geldbörse gezielt nach einer Kontaktadresse und fand die Telefonnummer. Eine SMS erhielt der Besitzer, in der ihm hoch und heilig versprochen wurde, dass er seine Brieftasche am darauf folgenden Tag wiederbekommen sollte. Aus irgendwelchen Gründen entschied sich der 21-Jährige dann aber doch anders. Am 8. Juni hob er mit der im Portemonnaie befindlichen Kreditkarte stolze 3.100 Euro ab und nutzte das Geld, um im Pokercasino in Wels zu spielen. Bereits einen Tag später tat er dasselbe im Linzer Pokercasino. Diesmal nahm er sich gleich 4.500 Euro von der Kreditkarte – man kann ja schließlich nie genug Geld dabei haben. Innerhalb von nur wenigen Stunden war er auch schon wieder blank.

Scheinbar vom schlechten Gewissen geplagt, kümmerte sich der junge Mann doch noch darum, dem Besitzer seine Geldbörse zurückzugeben. Dieser hatte zunächst keine Ahnung, was in der Zwischenzeit passiert war. Als die Kreditkartenabrechnung ins Haus flatterte, fiel es ihm allerdings wie Schuppen von den Augen. Nachdem gegen den 21 Jahre alten Finder ermittelt und schwere Beweise erhoben wurden, gestand er schlussendlich seine Tat. Er muss nun mit weitreichenden Konsequenzen rechnen.

Artikel:
Gefundenes Geld verspielt
Datum:
Autor:
9.50 / 10 von 2 Stimmen1

Kommentare zu Gefundenes Geld verspielt