Gnadenfrist für Fantasy Sports

Das Verbot von Daily Fantasy Sports in New York war ein harter Schlag für die gesamte online Glücksspiel Branche. Nun scheint Richter Manuel Mendez, vom obersten Gerichtshof, diesen Fall zumindest ein bisschen abzufedern. Er hat nämlich geurteilt, dass das Verbot nicht mit sofortiger Wirkung in Kraft treten darf. Doch könnte sich das auch als Pyrrhussieg heraus stellen. Schon in den nächsten Wochen könnte das Urteil wieder kassiert werden.

casinodesjahres888

um echtes geld spielen

In seinem Urteil hielt Richter Mendez noch einmal direkt fest, dass es durchaus rechtlich möglich ist eine Art von Glücksspiel zu verbieten. Und das dabei das öffentliche Interesse zum Schutz der Bürger dem freien Handeln eines Unternehmens vorangestellt werden kann. Jedoch nicht in der Form wie der Oberstaatsanwalt von New York vorgegangen ist. Es ist zwar möglich gegen das Urteil vorzugehen, jedoch scheint es nicht wirklich viel Sinn zu machen. Ein Ende von Daily Fantasy Sports in New York scheint damit aber nur hinaus gezögert zu werden. Ein Sieg ist das für die online Casinos noch lange nicht.

New York wichtigster Staat für Daily Fantasy Sports

Warum sich die Anbieter hier so festbeißen und alle rechtlichen Möglichkeiten ausschöpfen um das Spiel legal zu halten ist klar. Einerseits geht es ums Prinzip. Sollte ein amerikanischer Bundesstaat zur Überzeugung gelangen, dass die Einstufung von Daily Fantasy Sports als Glücksspiel rechtmäßig ist, dann könnten auch andere ganz schnell folgen. Bisher ist das Spiel nämlich noch ohne entsprechende Konzession möglich.

Aber auch ist New York ein sehr wichtiger Staat für die Anbieter. Während es noch in den meisten anderen Staaten legal ist, sind die meisten Spieler in diesem Bundesstaat. Draft Kings zum Beispiel gibt an, dass 12 % der aktiven Spieler aus New York stammen. Sollten diese weg fallen, dann würde man das natürlich merklich im Umsatz und beim Gewinn spüren.

Regulierung tut not

Die aktuelle Situation in den USA in Sachen Daily Fantasy Sports wird sicher nicht mehr lange so weiter gehen. Das sind sich auch die Anbieter wie Draft Kings oder das Poker Stars Unternehmen Stars Draft bewusst. Deshalb versuchen sie in immer mehr Bundesstaaten eine entsprechende Regulierung anzutreiben.

In Massachusetts zum Beispiel sind die Rechtsorgane gemeinsam mit dem Fantasy Sports Anbieter dabei eine entsprechende Regulierung auf den Weg zu bringen. Sollte das gelingen, dann könnte dies nicht nur ein Vorbild für den Nachbarn New York werden, sondern für die ganzen USA.

Kommentare zu Gnadenfrist für Fantasy Sports