Kabarett in Innsbruck

Im Casino Innsbruck wird schon in wenigen Tagen ein Best of Kabarett geboten, dass du dir keineswegs entgehen lassen solltest. Unter dem Motto „Mitten im Leben“ präsentiert der mehrfache Kleinkunst-Preisgewinner Alex Kröll eine neue Kabarett Show, die Kunden neben dem gigantischen Spielangebot sicherlich Freude bereiten wird. Charme, Witz und eine beinahe unheimliche Gabe, Menschen zu beobachten – dies sind die drei Dinge, die Alex Kröll wohl am besten charakterisieren. Er kann sich durch seinen Fähigkeiten und die besonderen Ideen, die seine Programme letztlich ausmachen, aus der breiten Masse der Kabarettisten hervorheben und ist immer für gute Unterhaltung zu begeistern – vor allen Dingen dann, wenn er selbst auf der Bühne stehen darf. „Mitten im Leben“ ist sozusagen eine Neuauflage bereits existenter Programme, die für außergewöhnlich komische Momente auf höchstem Niveau sorgt. Besagte Neuauflage widmet Kröll seinem eigenen Jubiläum.

Casino Club

Kabarett und Spielspaß pur

In seinem aktuellen Programm will der Kabarettist seinen Zuhörern und Zuschauern auf lustige Weise verraten, was er in den vergangenen 10 Jahren, in denen er etliche Male auf der Bühne stand, alles erleben durfte. Wer Lust auf diese persönliche Zeitreise hat, die sicherlich nicht immer ganz glimpflich verlaufen sein kann, der ist herzlich dazu eingeladen, am 24. November ins Casino Innsbruck zu kommen und den Geschichten des Alex Kröll selbst die volle Aufmerksamkeit zu schenken. Im Casineum will er die Gäste zum Lachen und die Bühne zum Beben bringen. Bauchmuskeltraining gibt es inklusive, und auch die Köstlichkeiten im Restaurant lassen sich zwischen den Lachanfällen wunderbar genießen. Wer Kröll bereits kennt, der wird sich auch an einige der Erzählungen zurückerinnern können. So zum Beispiel sein Ausstieg aus dem alltäglichen Leben und dem Wandel zum Desilluionisten-Dasein. Oder aber der merkwürdige Tomatenfund, der ihn zur Suche nach dem Paradies verleitete, das er bis heute nicht gefunden hat.

10 Jahre Kabarett-Geschichte

Die Zeitreise durch 10 Jahre Kröll könnte kaum komischer sein. In einigen seiner Geschichten meint man sogar, sich wiederzuerkennen – allerdings ohne Probleme mit Ö-Drivern und Urologen. Die charmante Art, auf die er seine Storys rüber bringt, überzeugt selbst Kabarett-Muffel davon, die Roulette Tische für einen Moment gedanklich bei Seite zu schieben und einfach nur gebannt mitzufiebern, wie das Leben von Alex weiter verläuft. Die Hoffnung auf ein Happy End darf man schließlich auch bei derart vielen Pleiten, Pech und Pannen nicht aufgeben. Eintrittskarten sind schon für 25 Euro pro Person zu haben. Obendrauf schenkt das Casino Innsbruck seinen Gästen 10 Euro in Jetons plus ein Glas Sekt. Ab 19:30 geht es dann im Casineum los. Der gesamte Reinerlös soll an die Kinderkrebshilfe in Tirol gehen. Den betroffenen Kindern möchte Kröll wenigstens dieses Jahr ein besinnliches Weihnachtsfest bescheren – mithilfe des hoffentlich zahlreich erscheinenden Publikums, denen für ihr Geld schlussendlich Einiges geboten wird.

Kommentare zu Kabarett in Innsbruck