Keine Merkur Arena | Casino News | Online-Casino.at

Keine Merkur Arena

Nun standen die Gerüchte über ein Namenssponsoring des Fußballstadions vom FC Schalke 04 durch Merkur lange genug im Raum. Jetzt hat Paul Gauselmann ihnen endgültig widersprochen. Seiner Aussage zufolge wird es vorerst keine Merkur Arena auf Schalke geben. Die Investition von 30 Millionen Euro würde sich für den Automatenhersteller aktuell nicht lohnen.

Mr Green Casino

um echtes geld spielen

Gauselmann konzentriert sich dabei lieber auf die Region. Denn dort gibt es bereits eine Merkur Arena. Zwar nicht im Fußball, dafür aber in der Handball Bundesliga. Dort spielt der TuS N-Lübbecke bereits in einer nach dem Casino Spiele Hersteller benannten Halle. Und diese war schon teuer genug. Denn Gauselmann hat nicht nur für das Namenssponsoring gesorgt, sondern auch noch dafür, dass der VIP Bereich ausgebaut und allgemein der Komfort für die Gäste und Fans bei den Heimspielen erhöht wurde.

Merkur Sportwetten können Situation ändern

Natürlich schließt Gauselmann für seine Marke Merkur weitere Investitionen beim FC Schalke 04 nicht aus. Schließlich ist er bereits jetzt dort sehr stark vertreten mit Bandenwerbung usw. Allerdings für den Automatenbereich sieht er das als genug an. Ändern könnte sich jedoch die ganze Situation noch einmal wenn endlich die schon lange im Vergabeverfahren feststeckenden Sportwetten Lizenzen für Deutschland vergeben werden.

Auch Gauselmann hat sich mit Merkur dort um eine der 20 Lizenzen beworben und bereits im ersten Vergabeverfahren war man sehr weit und es sah alles danach aus, als würde Merkur eine Sportwetten Lizenz erhalten. Doch dann traten immer mehr Ungereimtheiten im Vergabeverfahren auf, die Bedingungen wurden nicht klar formuliert und es gab auch keine Begründungen oder überhaupt Absagen. So entschloss man sich dann im hessischen Innenministerium, dass für die Vergabe verantwortlich war die Notbremse zu ziehen und das gesamte Verfahren noch einmal neu zu starten.

Merkur und andere Sportwetten Anbieter bringen frisches Geld

Durch den Neustart des Sportwetten Lizenzierungsverfahrens wird es nun erst mal wieder dauern, bis die erste Runde, dann die zweite Runde usw. gelaufen sind. Dies führt mit ziemlicher Sicherheit dazu, dass die entsprechenden Lizenzen in diesem Jahr nicht mehr vergeben werden. Was vor allem der Profi- und auch Breitensport zu spüren bekommen wird.

Denn die Sportwetten Anbieter stehen schon lange in den Startlöchern und warten eigentlich nur noch drauf sich bei den Vereinen im Sponsoring zu engagieren. Hier geht es um viele Millionen Euro, die sozusagen nur drauf warten ausgegeben zu werden. Jedoch muss erst einmal die Lizenzierung abgeschlossen sein und dann kann es los gehen. So manch ein Pleiteverein wird dann auf einmal wieder genug Geld haben.

 

Artikel:
Keine Merkur Arena
Datum:
Autor:
10.00 / 10 von 1 Stimmen1

Kommentare zu Keine Merkur Arena