Kostenbeteiligung vergessen

Tja es ist so eine Sache mit dem Gedächtnis. Das lässt einen manchmal im Stich. Vor allem wenn es darum geht Geld einzutreiben, dass nicht für einen selbst ist, sondern anderen Leuten gehört. So geschehen nun in Bad Wiessee. Denn dort ist dem Bürgermeister jetzt nach fast zehn Jahren aufgefallen, dass man die Nachbarn ja gar nicht an den Kosten für die Renovierung der Spielbank beteiligt hat. Dabei kassieren diese ja auch einen Teil der Abgaben.

888 Casino

um echtes geld spielen

Ja das ist ein bisschen dumm gelaufen. Aber gut schließlich sind die Kosten für den Casino Umbau ja nicht aus der eigenen Tasche finanziert worden, sondern eben aus der Stadtkasse. Da kann man dann schon mal ein paar Millionen übersehen. Wer denkt denn auch schon dran, dass man nicht nur selbst von der Spielbankabgabe profitiert, sondern auch noch andere. Vor allem bei über 30 Millionen Euro Schulden kann man schon mal den Überblick verlieren. Aber das soll ja nun nachgeholt werden und die Nachbargemeinden von Bad Wiessee Gmund, Kreuth, Rottach-Egern und Tegernsee sollen inklusive Zinsen 3,6 Millionen bezahlen.

Ein Fehler kommt selten alleine

Wie das dann so ist wenn es schon nicht rund läuft. Dann droht man natürlich auch mal die Nachbargemeinden eben nicht mehr mit ihrem Teil von fast 10 % der Spielbankabgabe zu beglücken wenn sie nicht bezahlen, und wie das Schicksal es so will vergisst man das dann auch noch. Aber es kommen ja noch andere Jahre und natürlich gilt auch hier, es ist ja nicht das eigene Geld um das es geht.

Eigentlich kann man das nur mit einer Provinzposse beschreiben was hier abläuft. Denn das das übersehen von ein paar Millionen Euro wirklich erst zehn Jahre später auffällt ist schon schlimm genug. Aber dass man dann eben die Forderung stellt und auch noch gleich Zinsen mit einbezieht ist doch wohl ein Witz. Das ist wie wenn man im Restaurant den Expresso danach einfach so bekommt und zehn Jahre später will dann der Wirt das Geld plus Zinsen dafür haben. Aber so läuft es nun Mal wenn Provinzpolitiker über Spielbanken entscheiden.

Zukunft ungewiss

Wie es nun weiter gehen soll ist auch nicht klar. Die Nachbargemeinden wollen erst einmal die Forderung prüfen und werden dann sicher nicht bezahlen. Jedenfalls nicht die Zinsen, die zusätzlich noch gefordert wurde. Aber da es ja auch dabei nicht um das eigene Geld geht, kann auch hier alles möglich sein.

Kommentare zu Kostenbeteiligung vergessen