Lotto Anbieter sucht neue Absatzmärkte

Für die Lotto Anbieter in Deutschland läuft es nicht ganz so gut. Sie machen zwar noch immer ziemlich hohe Gewinne und unglaubliche Umsätze, allerdings doch weniger als davor und wahrscheinlich auch weniger als erwartet. Daher ist es verständlich, dass die Unternehmen nach neuen Absatzmärkten suchen. Die „Aktion Mensch“ möchte nun gerne ihre Lose auch im Supermarkt verkaufen.

Mr Green Casino

um echtes geld spielen

Gut über zu wenig Verkaufsmöglichkeiten können sich die unzähligen Lotto Unternehmen wirklich nicht beschweren. Alleine wenn man sich die Möglichkeiten der Aktion Mensch anschaut. Diese verkaufen Lose in Bank-, Sparkassen- und Post-Filialen. Dazu kommen dann noch Postwurfsendungen und auch übers Telefon wird gerne mal ein Los dieses Lottoanbieters verkauft. Also eigentlich fast alles was möglich ist.

Supermarkt soll Lotto Lose verkaufen

Doch anscheinend sind die Möglichkeiten, die diese Soziallotterie bereits jetzt hat nicht genug. Denn sie suchen nach weiteren Absatzmöglichkeiten. Und diese scheint nun gefunden, denn die „Aktion Mensch“ Möchte auch in Supermärkten und Drogerien ihre Lottolose verkaufen um so den sinkenden Verkaufszahlen entgegen zu wirken.

Die aktuelle rechtliche Situation erlaubt dies jedoch nicht. Denn auch wenn es sich um ein staatlich lizenziertes Glücksspielunternehmen handelt, so müssen sich auch diese noch an das eine oder andere Gesetz halten. Und diese Gesetze besagen nun mal, dass man Lotto Scheine und Lose nicht überall verkaufen kann. Eben auch nicht im Supermarkt um die Ecke. Denn auch wenn solch ein Los nur zwischen einigen Euros und ein paar Hundert Euros kostet, auch hier gibt es das Problem der Spielsucht.

Gericht muss entscheiden

Doch das wollen die Verantwortlichen der Aktion Mensch nicht so einfach hinnehmen, dass sie nicht überall wo sie verkaufen wollen auch verkaufen dürfen. Und ein Gericht soll dies nun klären. Um genau zu sein das Verwaltungsgericht in Mainz, wird hier eine erste Entscheidung treffen müssen. Doch das es dann wirklich bei dieser Entscheidung bleibt ist fraglich, es ist davon auszugehen, dass auch die nächsten Instanzen bemüht werden.

Es scheint so als ob die Soziallotterie diesen Schritt wirklich nötig hätte. Denn wie der Vorstand Armin von Buttlar bekannt gab sind in den letzten zehn Jahren die Einnahmen um 80 % gesunken. Und wie es für deutsche Glücksspielunternehmen in dieser Situation so üblich ist überlegt man sich nicht was man am Angebot ändern kann, sondern man fragt sich eben was man an den Gesetzen ändern kann, damit es wieder besser läuft.

 

Artikel:
Lotto Anbieter sucht neue Absatzmärkte
Datum:
Autor:
10.00 / 10 von 1 Stimmen1

Kommentare zu Lotto Anbieter sucht neue Absatzmärkte