Millionen Gewinnerin bekommt 1,85 $

Als Pauline McKee bei einem Familienfest ein bisschen abschalten und entspannen wollte setzte sie sich an einen Spielautomaten und wollte ihr Glück versuchen. Die 87-jährige wusste da noch nicht was ihr bevor steht. Sie gewann nämlich knapp 42 Millionen Dollar. Doch das Hotel in Iowa weigerte sich zu bezahlen. Nun gab ein amerikanisches Gericht dem Hotel Waterloo recht. Die Gewinnerin bekommt 1,85 Dollar ausbezahlt.

casinodesjahres888

um echtes geld spielen

Begründet wurde das Urteil, dass dieser Millionengewinn am Spielautomaten gar nicht vorgesehen war. Es hat sich vielmehr um einen Computerfehler an diesem Casino Spiel gehandelt. Dieser war dem Hersteller bekannt und er hatte auch die Automaten Anbieter gewarnt. Sie hätten die Funktion einfach ausstellen können. Das Hotel Waterloo hat dies nicht getan. Und so kam es dann zu dem tragischen Missverständnis.

Nutzungsbedingungen bestätigen das Hotel vor Gericht

Warum das Urteil so knallhart ausgefallen ist und die Rentnerin sich statt 42 Millionen Dollar mit nicht einmal zwei Dollar zufrieden geben muss liegt auch daran, dass sie mit dem Spiel an diesem Automaten auch die Nutzungsbedingungen anerkannt hat. Leider hat sie diese aber anscheinend nicht gelesen. Dort steht nämlich ganz klar drin, dass der maximale Gewinn beim Miss Kitty Spielautomaten bei 10 Dollar liegt. Damit hätte es dann klar sein sollen, dass es sich bei diesem Millionengewinn um ein Missverständnis handeln muss.

Das Gericht hat zwar festgestellt, dass dieser potentielle Bonus Gewinn von mehreren Millionen Euro aufgrund eines Fehlers des Herstellers passiert ist. Jedoch hatte dieser seinen Aufstellern den Fehler bereits gemeldet und eine mögliche Lösung empfohlen. So waren dann beide auf der sicheren Seite und konnten nicht belangt werden.

Immer wieder führen Fehler zu falschen Hoffnungen

Bei diesem Fall handelt es sich jetzt sicher um einen der krassesten in den letzten Jahren bzw. Jahrzehnten. Von einem vermeintlichen Gewinn von 42 Millionen Dollar am Ende nur 1,85 Dollar zu bekommen ist natürlich ein Schock. Aber es zeigt sich einfach mal wieder, dass Fehler passieren können. Und man auch als Spieler gefordert ist sich nicht einfach nur hinzusetzen und zu spielen, sondern auch mal genauer hinzuschauen welche Regeln es gibt und wie die Sache aussieht.

Solche Vorfälle sind jetzt nicht nur typisch in Amerika oder irgendwo sonst auf der Welt, sondern auch in Österreich, der Schweiz, Deutschland und in vielen anderen Ländern kommt es immer mal vor, dass Spielautomaten einen Fehler haben. Schließlich handelt es sich dabei immer noch um technische und elektronische Geräte, die eben auch mal kaputt gehen können oder ähnliche Dinge passieren.

Artikel:
Millionen Gewinnerin bekommt 1,85 $
Datum:
Autor:
7.00 / 10 von 6 Stimmen1

Kommentare zu Millionen Gewinnerin bekommt 1,85 $