Neue Casinos für New Jersey

In New Jersey sollen zwei neue Casinos gebaut werden. Eine ziemlich überraschende Meldung wenn man betrachtet, dass in den letzten beiden Jahren fast die Hälfte der Spielbanken in dem US-amerikanischen Bundesstaat Insolvenz gegangen ist. Doch davon wollen sich die Verantwortlichen nicht unterkriegen lassen und sehen im Glücksspiel immer noch eine gute Einnahmequelle. Ob dies aber wirklich so möglich ist wie von der Politik gewünscht, wird sich wahrscheinlich erst in den nächsten Jahren vollends zeigen.

888uebernahme

um echtes geld spielen

Atlantic City gilt neben Las Vegas als die Glücksspielmetropole der USA. Doch während sich in der Wüste Nevadas die Spielbanken langsam aufrappeln und die Rezession hinter sich lassen, scheint sich in Atlantic City wenig zu tun. In Las Vegas wird nicht mehr nur auf Spieler gesetzt, sondern die Casinos versuchen ihren Gästen ein Komplettpaket zu liefern – mit Show, Essen, Erholung, Glücksspiel, Unterhaltung und mehr. In Atlantic City scheint man diesen Weg noch nicht bereit sein zu gehen.

Zwei neue Casinos an der Grenze zu Manhatten

Das Besondere an den beiden neu ausgeschriebenen Casinos in New Jersey ist die Lage. Sie sollen nicht mehr direkt in Atlantic City gebaut werden, sondern im Norden. Also direkt neben Manhatten. So sollen die rechen Einwohner New Yorks es dann besonders einfach haben über die Landesgrenze zu kommen und dort dem Glücksspiel zu fröhnen.

So jedenfalls der Plan. Zunächst aber ist die Diskussion über die neuen Casinos im vollen Gange. Schließlich sind auch einige Bürger und Politiker New Jerseys nicht so ganz von den Plänen überzeugt. Die finale Entscheidung steht aber kurz bevor. Vor allem wird gerade diskutiert, ob man den zukünftigen Betreibern einen Zeitplan für den Start der Spielbanken auferlegen soll und wo sie gebaut werden bzw. ob die Lizenzen nur regional gelten. Beides dürfte wahrscheinlich der Fall sein.

New York könnte mit eigenem Glücksspielgesetz kontern

Das mit diesen neuen Casinos noch mehr die Bürger der Stadt und des Staates New York angesprochen werden ist offensichtlich. Atlantic City lebte ja schließlich schon zum größten Teil von ihnen. Jedoch hat der Untergang der Glücksspiel Metropole auch damit zu tun, dass es mittlerweile mehrere Alternativen gibt für die Einwohner des Big Apples.

In Zukunft könnten sogar noch weitere Alternativen hinzukommen. Schon seit längerem wird darüber diskutiert, dass auch der Staate New York Glücksspiele und online Casinos sowie online Poker legalisiert. Dies könnte da den Nachbarn aus New Jersey schnell einen Strich durch die Rechnung machen. Doch diese Legalisierung kann noch dauern, und wenn man das Vorgehen des Staatsanwaltes in New York gegen Daily Fantasy Sports betrachtet, dann kann es wirklich noch sehr lange dauern.

Die Glücksspielszene in New Jersey

Wenn es ums Thema Glücksspiel geht, dann ist New Jersey sicher einer der führenden Staaten. Nicht nur weil es hier mit Atlantic City eine der größten Glücksspielmetropolen der USA gibt, sondern auch weil man in Sachen Internetglücksspiel führend ist. In diesem Bundesstaat haben die meisten noch existierenden Spielbanken ein eigenes online Casino oder einen eigenen online Poker Raum bzw. sind mit großen Anbietern aus dem Internet zusammen gegangen und betreiben diese gemeinsam.

Das aktuelle Vorgehen um zwei neue Spielbanken zu bauen mag vielleicht etwas komisch klingen. Langfristig tut es dem Bundesstaat aber sicher gut, wenn das Angebot etwas verteilt wird und sich nicht alles in dem in die Jahre gekommenen Atlantic City bündelt. So könnte der Plan am Ende doch wirklich aufgehen. Und wenn die Spielbanken dann auch noch in den online Casino Bereich vorstoßen, umso besser.

Kommentare zu Neue Casinos für New Jersey