Neue Casinos in Österreich

Das Finanzministerium hat beschlossen, drei weitere Casino Lizenzen in Niederösterreich und Wien zu vergeben. Die Ausschreibungen sind bereits in vollem Gange, und es gibt sogar schon einige Anwärter auf die begehrten Lizenzen. Wer den Zuschlag erhält, ist bisweilen noch nicht klar. Es handelt sich um Einzelkonzessionen für Casinos, die jeweils in voneinander unabhängigen Verfahren vergeben werden. Dies teilte Andreas Schieder, Finanzsekretär und Verantwortlicher für den Bereich Glücksspiel, jüngst mit. In Wien sollen schon bald zwei nagelneue Spielbanken erstehen. Eine weitere wird in Niederösterreich eröffnen. Damit werden aus den bisher 12 Casinos ganze 15, die in Österreich über eine Lizenz verfügen – das jüngste von ihnen ist das Casino Zürich. Im Zuge des neuen Stadt- und Landpaket hat man sich nun dazu entschieden, besagte drei Lizenzen auszuschreiben. Eine der Einzelkonzessionen soll in „Wien Süd-West“ vergeben werden. Mögliche Standorte wären die Bezirke 3 bis 19 sowie der Bezirk 23. Alle weiteren Bezirke in Süd-West sind von der Konzessionierung ausgeschlossen.

William Hill Österreich

Drei Konzessionen in Einzelverhandlungen

Auch Wien Nord-Ost soll eine Einzelkonzession erhalten, die entweder in den Bezirken 20 bis 22 oder aber im Bezirk 2 ausgestellt wird. Dies geht aus den bereits erstellten Unterlagen zur Ausschreibung hervor. Derzeit gibt es in Wien ein Spielcasino, welches Teil der Casinos Austria ist. Die dritte neue Lizenz geht an Niederösterreich. Hier ist man jedoch nicht an Bezirke gebunden – mit Ausnahme von Baden. Grund für diese Einschränkung ist das Grand Casino, das ebenfalls zu den Casinos Austria gehört. Dieses Unternehmen hat bereits offenbart, dass es sich natürlich um die Lizenzen bemühen will. Schon mehrfach hatte der zuständige Chef des Konzerns verlauten lassen, dass man auf weitere Lizenzen hofft. Die Chance ist derzeit somit so günstig wie nie zuvor. Die Konkurrenz ist jedoch groß, denn auch Novomatic, Vertreiber und Designer der Novoline Automatenspiele, hat sein Interesse bekundet. Das Unternehmen mit Sitz in Niederösterreich plant, sich gleich auf alle drei Lizenzen zu erwerben.

Große Konkurrenten: Casinos Austria und Novomatic

Wie es mit den Casinos Austria weitergeht, steht derzeit noch in den Sternen. Das Stadtpaket beinhaltet sechs Lizenzen – jeweils für die Landeshauptstädte angeboten. Bisweilen konnten sich die Casinos Austria an frei vergebenen Lizenzen bedienen, doch jetzt sitzt man auf glühenden Kohlen und hofft, auch weiterhin die Pforten offen lassen zu dürfen. Eine Übergangsfrist wurde zumindest für ein Jahr eingeräumt – obgleich die Spielbankenlizenzen schon dieses Jahr hätten auslaufen sollen. Auch in Sachen Stadtpaket erleben die Casinos Austria mit Novomatic einen starken, wenn auch den einzigen Konkurrenten.

Kommentare zu Neue Casinos in Österreich