Neuregelung für kleines Glücksspiel

Mit dem kleinen Glücksspiel wird offiziell das Automatenspiel bezeichnet. Und dieses wird ja gerade in ganz Österreich innerhalb kürzester Zeit neu geordnet. Grund dafür ist die neue SPÖ geführte Regierung, die eh gerne das gesamte Automatenspiel abgeschafft hätte. Weil dies jedoch nicht möglich war schöpfen sie nun alle legalen Mittel aus um es den Anbietern so richtig schwer zu machen.

Mr Green

um echtes geld spielen

Bestes Beispiel hierfür ist die Steiermark. Hier dürfen ab 2016 keine einzelnen Automaten mehr aufgestellt werden. Auch Slots an Tankstellen oder Restaurants gehören der Vergangenheit an. Denn in zwei Jahren werden diese komplett verboten. Das Spiel wird dann nur noch in Minicasinos möglich sein. Was man sich darunter genau vorstellen darf ist noch nicht so sicher. Auf jeden Fall sollen weniger Automaten konzentriertet und in wenigen größeren Spielhallen aufgestellt werden.

Bürger und Land sind die Leidtragenden

Interessant auch die zukünftige finanzielle Regelung. Denn bisher kassierte das Land und die Gemeinden rund 30 Millionen Euro, die natürlich vor allem in soziale Projekte. In Zukunft wird dieses Geld wegbleiben, denn es wird erstens weniger geben. Um genau zu sein 18,1 Millionen Euro und dieser Betrag fließt direkt an das Finanzministerium. Der Rest geht dabei leer aus.

Das damit auch der Spielsucht nicht wirklich Einhalt geboten wird ist auch klar. Dementsprechend gibt es auch genügend Kritik. Vor allem aber auch von der KPÖ und den Grünen. Diese sehen darin eine Verschärfung der Probleme. Denn mit der Konzentration auf wenige Casinos werden diese auch entsprechend groß ausfallen und damit sogar eine Art Monopol in bestimmten Regionen haben.

Was sich noch ändern wird

Eine weitere Änderung für die drei neuen Lizenzinhaber, die diese für zwölf Jahre bekommen haben ist, dass alle Gäste in diesen neuen Mini-Casinos und Automatenspielbanken ihren Ausweis vorzeigen müssen. Eigentlich eine gute Sache, doch andersrum gesehen wenig erfolgreich. Denn schließlich gibt es mit dem Internet genügend Alternativen.

Andere Spieler werden wenn sie sich eh registrieren müssen dann direkt in eine Spielbank mit einer Vollkonzession gehen und dort ihr Glück an den Casino Spielen versuchen. Doch damit ist ihnen auch nicht wirklich geholfen. Denn dort gibt es schließlich auch keine Limits nach oben und in den Einsätzen.

Alles in Allem kann man festhalten, dass die Neuregelung niemand wirklich etwas bringt. Hier werden rein politische Entscheidungen getroffen zu Lasten der Bürger, der Einwohner und natürlich auch der Steuerzahler.

Kommentare zu Neuregelung für kleines Glücksspiel