New Jersey Casino News

Es tut sich was in New Jersey. Nicht umsonst sind viele online Casino Experten sich sicher, dass die anderen Bundesstaaten erst einmal schauen was dort passiert und sich dann überlegen selbst online Glücksspiele zu legalisieren. Umdenken scheinen auch ein paar der Beteiligten, denn wie jetzt bekannt wurde will auch Steve Wynn einen Teil vom Kuchen abhaben. Und ebenso wird Richard Branson demnächst mit dem Virgin online Casino starten.

Mr Green Casino

um echtes geld spielen

Es sind also nicht nur die Zahlen der Spieler, die kräftig ansteigen, sondern auch das Interesse verschiedener Parteien. Selbst PokerStars scheint wieder eine Chance zu bekommen sich für eine der begehrten Lizenzen in dem amerikanischen Bundesstaat zu bewerben. Der Besitzer muss sich nur endgültig aus dem operativen Geschäft zurück ziehen und eine angemessene Strafe akzeptieren, dafür dass er es amerikanischen Spielern ermöglicht hat im online Casino zu spielen.

Virgin online Casino startet am Freitag

Der erste, der seinen Hut zusätzlich in den Ring werfen wird ist Richard Branson. Der Multimilliardär plant nämlich bereits am Freitag mit seinem online Casino in New Jersey zu starten. Auf virgincasino.com wird er gemeinsam mit dem Tropicana Casino und Gamesys dann loslegen. Zunächst geht es mit 30 verschiedenen Casino Spielen los. Darunter natürlich die Klassiker wie Blackjack, Roulette, Baccarat, Video Poker und Spielautomaten.

Mit dem Start dieser Marke darf man ruhig davon ausgehen, dass auch das Marketing kräftig angezogen wird in dem amerikanischen Bundesstaat und wir auch die eine oder andere ziemlich verrückte Idee sehen werden. Denn dafür ist Branson ja bekannt. Mit seinen Virgin Unternehmen gibt er sich selten mit dem zweiten Platz zufrieden und tut alles dafür schnell die Spitze zu erobern, dafür sind dann auch verschiedene Guerilla Maßnahmen geplant.

Steve Wynn will auch wieder mitspielen

Interessant ist auch die Meldung, dass Steve Wynn nun doch eine aktivere Rolle im online Casino Markt in New Jersey spielen möchte. Denn eigentlich hatte er mit seiner Casino Gruppe ja geplant sich zunächst hauptsächlich auf Pennsylvania zu konzentrieren. Dort sind nämlich die Verantwortlichen gerade dabei Glücksspiel zu legalisieren und Wynn sollte einer der Casino Betreiber dort sein.

Doch nun will er anscheinend doch nicht den online Glücksspiel Markt ganz in fremder Hand lassen und hat dazu wieder eine alte Partnerschaft heraus gekramt. Denn von Anfang an war vereinbart, dass Wynn und die Ceasars Gruppe zusammen arbeiten sollten. Dies will man nun anscheinend auffrischen und so gemeinsam den online Markt in New Jersey erobern.

 

Kommentare zu New Jersey Casino News