Novomatic übernimmt Casinos Austria

Tja da wurde lange geleugnet und alle Übernahmeversuche weit von sich gewiesen, doch nun schlägt die Novomatic AG richtig zu und ist dabei den kompletten Österreichischen Glücksspiel Markt zu übernehmen. Bisher war man ja bereits das führende Unternehmen in Sachen Automatenspiel. Doch in Zukunft werden da noch viele andere Bereiche dazu kommen. Das Glücksspielunternehmen hat nämlich mittlerweile wie es scheint auch die Mehrheit bei der Casinos Austria AG übernommen und somit auch bei den Österreichischen Lotterien.

legalbetsafe

um echtes geld spielen

Der letzte Schritt war nun die Übernahme der UNIQA Anteilen. Damit gehören der Novomatic eigentlich 39,5 % der Casinos Austria AG und somit mehr als die österreichische Staatsholding ÖDIB besitzt. Doch das ist nicht alles, das für seine Novoline Automaten bekannte Unternehmen ist auch noch über die Privatstiftung von Maria Theresia Bablik an den Spielbanken beteiligt. Und so kommen dann zusammen fast 60 % der Stimmanteile. Die Übernahme ist damit zwar noch nicht abgeschlossen, jedoch so gut wie.

ÖDIB ist wohl aus dem Rennen

Ausgelöst hat diese Neusortierung des österreichischen Glücksspielmarktes die Ankündigung des Finanzministers mit der Staatsholding die Casinos Austria AG sowie die Lotterien zu übernehmen. Doch nachdem sie gut ein Drittel von der Münze Bank übernommen haben war Schluss. Da sind ihnen dann private Investoren dazwischen gegrätscht und haben einfach ein besseres Angebot gemacht.

Man könnte sagen auch ein guter Weg um das Ziel zu erreichen. Schließlich hatte der Finanzminister von Anfang an geplant nach einer Neustrukturierung der Eigentümerstruktur das Unternehmen wieder an die Börse zu bringen und dort mit Gewinn zu verkaufen. Der Gewinn wird jetzt wahrscheinlich etwas kleiner ausfallen, aber für den 400 Millionen Anteil gibt es aktuell schon eine Steigerung von gut 30 %. Und eine einheitliche Struktur bei den Eigentümern ist auch so gut wie geschaffen.

Neu Sortierung des Österreichischen Glücksspielmarktes

Das letzte Wort hat jetzt aber noch die Wettbewerbsbehörde. Denn es ist offensichtlich, dass hier wirklich ein Glücksspielriese geschaffen wird, der den Markt dominiert. Und dabei wird es dann wohl auch um die Frage gehen ob die drei neuen Vollkonzessionen noch einmal ausgeschrieben werden.

Das Verfahren selbst war ziemlich verkorkst. So dass eine Neuausschreibung sehr wahrscheinlich wird. Doch es könnte sein, dass dies auch aus wettbewerblicher Sicht so sein muss und dass sich dann die Casinos Austria und die Novomatic raus halten müssen um den Markt nicht zu stark zu dominieren. Doch das alles wird sich in den nächsten Monaten zeigen. Ein Abschluss des ganzen Prozesses wird eh nicht vor 2016 erwartet.

Artikel:
Novomatic übernimmt Casinos Austria
Datum:
Autor:
10.00 / 10 von 2 Stimmen1

Kommentare zu Novomatic übernimmt Casinos Austria