Promis und die Liebe zum Spiel

Sie sind weltweit bekannt und stehen immer wieder im Fokus der Öffentlichkeit. Dennoch: Viele Prominente machen keinen Hehl aus ihrer Leidenschaft zum Glücksspiel. In diesem Punkt wird deutlich, dass eben auch bekannte Persönlichkeiten aus Sport, Film und Musik nur Menschen sind – so wie du und ich. Letztlich widmen sich diese Stars häufiger mal dem Glücksspiel; sei es in realen oder aber in Online Casinos. Wir möchten dir heute zeigen, wer sein Glück mit Leidenschaft am Roulette Tisch, an Slots und anderen Casino Spielen versucht.

mygetpromis

Promis spielen gerne

Dass sich zum Beispiel Ben Affleck dem Klassiker Black Jack verschrieben hat, das ist längst kein Geheimnis mehr. Der Promi wurde nicht nur durch prämierte Kinofilme wie Argo (2012) bekannt, sondern auch durch seine Leidenschaft fürs Pokern. Und ehrlich: Der Kerl hat wirklich ein Händchen für Karten. Bereits 2003 spielte Affleck ganz offiziell Poker auf Celebrity. Bis heute hat er die Lust an den Klassikern der Casinos nicht verloren. Neben diesem Kartenspiel ist aber eben auch Blackjack immer wieder ein Highlight für Ben Affleck. Im Jahr 2004 gewann er sogar die California State Poker Championship.

So halten es die Promis

Auch Matt Damon lässt sich nicht vom Glücksspiel abbringen. Ende der 90er Jahre wurde der wohl beliebteste Film „Good Will Hunting“ mit einem Oscar ausgezeichnet. Aber auch weitere Auszeichnungen konnte sich Damon durch sein schauspielerisches Talent sichern. Wenn er allerdings am Pokertisch sitzt, dann wird nicht geschauspielert, sondern gezockt – und das in einem Maße, über das man nur staunen kann. Geschickt stellt sich Matt Damon ganz offensichtlich nicht nur vor der Kamera an, sondern auch beim Pokern.

Weniger für Poker begeistert sich der weltberühmte Schauspieler Charlie Sheen. Er hat sich vielmehr für Sportwetten interessiert und gerne mal ein bisschen tiefer in die Tasche gegriffen. Wetten in Höhe von 20.000 Dollar und mehr waren bei ihm keine Seltenheit. Allerdings gibt es andere Promis, die sich ihre Leidenschaft noch viel mehr Geld kosten lassen.

Sportwetten und Co. im Trend

Ein leidenschaftlicher Craps Spieler ist zum Beispiel der US Präsidentschaftskandidat John McCain. Das Würfelspiel hat ihn bereits vor Jahren begonnen zu interessieren. Bis heute hält er sich gerne mal in Casinos auf und versucht sein Glück an den in Amerika beliebten Spieltischen. Wenn er dabei eins beweist, dann seine Ausdauer.

Man könnte ewig weiter aufzählen, welche Promis sich längst nicht nur um ihren eigentlichen Job kümmern. Dies würde allerdings jeden Rahmen sprengen – gerade, wenn man sich die Summen anschaut, die bekannte Persönlichkeiten ins Spiel stecken. Alle haben nämlich eines gemeinsam: Wenn sie erst einmal spielen, dann sind sogar Millioneneinsätze keine Seltenheit.

Artikel:
Promis und die Liebe zum Spiel
Datum:
Autor:
0 / 10 von 0 Stimmen1

Kommentare zu Promis und die Liebe zum Spiel