Razzia in Virginia Poker Runde

Die Amerikaner stehen halt einfach auf Poker. Das ist nichts Neues. Und schließlich ist dieses Kartenspiel auch so was von typisch amerikanisch. Es verkörpert eigentlich die gesamte Nation. Doch viele Amerikaner haben keine Möglichkeit in die Casinos zu gehen, da sie in einigen Bundesstaaten verboten sind, und online Casinos gibt es auch nur bisher in Nevada.

william hill vegas online casino

um echtes geld spielen

Auch wenn New Jersey und Delaware folgen werden wird dies sicher nicht ausreichen um den Bedarf der Amerikaner an Poker und Casino Spielen zu decken. Daher wird es immer wieder Casino News geben von illegalen Poker Runden, die von der Polizei gesprengt wurden. Doch so professionell wie dies nun in Woodbine im US Bundesstaat Virginia aufgezogen wurde, das gibt es nicht oft.

Poker Partie mit allem Luxus

Los ging es zum Beispiel schon für die Spieler. Sie parkten ihre Fahrzeuge nicht vor dem Anwesen in dem die High Stakes Poker Partie stattfand, sondern auf einem Parkplatz eines etwas weiter entfernten Altenheims. Dort vielen die Fahrzeuge nicht weiter auf. Von dort wurden dann die Spieler mit einem exklusiv ausgestatteten SUV zu dem Spiel gefahren.

Begleitet wurden sie dabei von mehreren Securitys mit Schusssicheren Westen und bewaffnet. Sie konnten also sicher sein, dass sie auf dem Weg nicht überfallen werden. Und auch auf dem Anwesen war alles ziemlich abgesichert. Das Grundstück wurde mit Kameras überwacht und Securitys liefen Patrouille.

Im Spiel selbst gab es dann Masseusen, die die Spieler für einen Dollar pro Minuten massierten und es gab sogar Merchandise Artikel zu kaufen. Neben Zigarren für das Spiel konnten die Teilnehmer auch Poker Bücher und DVDs direkt vor Ort kaufen.

Polizei schleuste Undercover Agent ein

Doch all die Sicherheitsvorkehrungen haben dann am Ende doch nichts gebracht. Denn die Polizei bekam einen anonymen Hinweis und ging dann der Sache nach. So haben sie zunächst einen Undercover Agenten in die Runde eingeschleust, der dort regelmäßig spielte und dann zum Schluss, dass gesamte Team und alle beteiligten hoch gehen lassen.

Als sie genug Beweise gesammelt hatten, stürmten mehrere Polizisten eines Sondereinsatzkomandos das Anwesen und nahmen alle beteiligten Personen fest. Insgesamt wurden die 4 Drahtzieher, 21.000 $ Bargeld und verschiedene Materialien zum Poker Spielen sicher gestellt. Unter den beschlagnahmten Dingen waren auch zwei Shotguns, zwei Gewehre und eine Pistole. Die ganze Situation hätte also durchaus auch eskalieren und ganz anders ausgehen können.

 

Kommentare zu Razzia in Virginia Poker Runde