Schwarzmarkt im Aufschwung

Nie zuvor war auf dem Sportwetten Schwarzmarkt so viel los wie jetzt. Dem Staat sind dabei zwar nicht die Hände gebunden, doch unternehmen will man in Deutschland ganz offensichtlich trotzdem nichts. Während die staatlichen Anbieter für Lotto und Sportwetten ums Überleben kämpfen, geht es illegalen Betreibern so rosig wie selten zuvor.

Heinz-Georg Sundermann, der für Lotto Hessen zuständig ist, nennt die aktuelle Situation eine „Mission Impossible“; und er hat Recht. Ursprünglich war es geplant, dass Sportwetten schon in Kürze liberalisiert werden könnten. Dadurch hätte man zum einen eine öffentlich legale Auswahl an Wettanbietern, zum anderen ließe sich der Markt wesentlich einfacher überwachen. Diverse Aufsichtsbehörden in den einzelnen Bundesländern weigern sich aber gegeben diese Liberalisierung. Da die Mehrheit die Entscheidungsgewalt hat, kann man gegen die derzeitigen Zustände nicht viel tun – eine Tatsache, die Sundermann ein Dorn im Auge ist.

Titan Casino

Sportwetten in Deutschland – das Fass ohne Boden

Das hessische Innenministerium hat die Zulassungsverfahren bereits vor geraumer Zeit eröffnet. Ein Ende ist aber auch nach fast zwei Jahren noch immer nicht in Sicht. Hessen ist für den gesamten Bund federführend verantwortlich, doch auch hier kommt man dank der vielen abgelehnten Anträge der Mehrheit nicht weiter. Alle bis Dezember 2013 noch auf dem Tisch liegenden Lizenz-Anträge hatte man pauschal ad Acta gelegt und abgelehnt. Die Abgabefrist für die vielfach geforderten weiteren Unterlagen wurde auf Ende März 2014 festgelegt. Wann es dann endlich zu einer ordentlichen Konzessions-Vergabe kommt, kann zum aktuellen Zeitpunkt trotzdem niemand mit Gewissheit sagen. Das Innenministerium selbst sieht derzeit noch keine Möglichkeit, konkrete Angaben zu machen. Im Sektor Sportwetten geht es zumindest in kleinen Schritten voran. Man hat sich schlicht und einfach darauf berufen, dass in Europa Dienstleistungsfreiheit herrscht. Demnach ist es den Betreibern ein Leichtes, ihr Angebot in Deutschland unter die Spieler zu bringen, die sich letztlich über so viel Auswahl nur freuen können.

Dienstleistungsgesetz erlaubt Sportwetten en Masse

Ein großes Problem an der mangelnden Regulierung ist, dass die geltenden Gesetze ausschließlich für Lotto ausgelegt sind. Sportwetten Betreiber haben in Deutschland gewissermaßen Narrenfreiheit – speziell, wenn es um die Ausweitung ihres Angebots, um den Jugendschutz, Spielsuchtprävention und Werbung geht. Ob und wann man dem Ausbreiten dieser Betreiber einen Riegel vorschiebt, ist ungewiss. Faktisch kann der Schwarzmarkt durch diese Gesetzeslücken fleißig weiterwachsen, während die staatlich kontrollierten Anbieter das Nachsehen haben. Möglicherweise kommt das Innenministerium irgendwann doch noch gegen die Länder an, um hier ein- für allemal Ordnung zu schaffen.

Artikel:
Schwarzmarkt im Aufschwung
Datum:
Autor:
0.00 / 10 von 0 Stimmen1

Kommentare zu Schwarzmarkt im Aufschwung