Slot Betrüger verurteilt

Wo es um Geld geht, da ist immer auch Betrug mit dabei. So nun auch in Ried. Einer Gruppe von Spielautomaten Spielern ist es gelungen mithilfe eines Tricks an die 50.000 Euro zu ergaunern. Und dabei war ihr Vorgehen nicht einmal hoch kompliziert oder komplex. Nun wurden die drei Täter zu bedingen Freiheitsstrafen von 10, 19 und 20 Monaten verurteilt.

megadeath

um echtes geld spielen

Das Gericht legte bei dem Urteil auch noch ganz klar fest, dass alle drei Täter eine Spielsucht haben und deshalb in Behandlung müssen. Diese Behandlung ist Teil des Urteils und wahrscheinlich auch ein Grund, warum die Strafen recht milde ausgefallen ist. Vor allem wenn man bedenkt, dass es sich bei dem Betrug nicht nur um ein paar Euro handelte, sondern um richtig viel Geld.

So funktioniert der Spielautomaten Betrugstrick

Wer die Geschichte hört wird wahrscheinlich denken, dass dies nicht wahr sein kann. Denn eigentlich dachte man solche Zeiten in denen diese Dinge in Casino möglich sind, sind längst vorbei. Aber wie es scheint doch nicht. Die Täter haben nämlich ganz normal einen Faden an einen Geldschein befestigt und diesen in den Automaten gesteckt.

Dieser Geldschein wurde angenommen und man konnte auch obwohl der Faden noch raus hing ohne Probleme spielen. War das Geld auf aufgebraucht, dann steckten die Betrüger einen zweiten Geldschein ein. Dieser war etwas manipuliert, zum Beispiel zerknittert oder es fehlte ein Stück. So dass dieser Geldschein nicht vom Gerät angenommen wurde.

Dabei wird der Geldschein allerdings eingezogen und dann wieder ausgespuckt. Während dieser Phase haben die Betrüger nun an der Schnur gezogen und damit auch ihren bereits gesetzten Geldschein wieder bekommen. Lange flog die Masche nicht auf. Wahrscheinlich auch weil niemand je daran gedacht hat so zu betrügen.

Ergebnis des Slot Betrugs

Gut die Täter sind nun festgenommen. Aber die Automatenhersteller wir Merkur oder Novoline müssen aus diesem Spielautomaten Trick auf jeden Fall lernen. Vor allem, dass es nicht mehr möglich ist einen bereits eingeworfenen Geldschein wieder komplett heraus zu ziehen. Technisch dürfte dies kein großes Problem sein, dazu bedarf es nur einer kleinen Änderung an der Mechanik. Allerdings praktisch dürfte dies doch ein entsprechender Aufwand sein, diese Mechanik an allen Spielautomaten auszutauschen.

Was allerdings nicht klar ist, ob dies auch wirklich bei den bekannten Spielautomaten von Novoline und Merkur passiert ist oder es sich eher um einen Automatenhersteller handelte, der nicht so verbreitet war. Dann würde es sich auch erklären, warum solch ein veralteter Trick immer noch funktioniert.

 

Kommentare zu Slot Betrüger verurteilt