Soldaten von Spielsucht häufig betroffen

Experten in den USA warnen, Spielsucht unter Kriegsveteranen wird zu einer Gefahr für die Gesellschaft. Immer mehr ehemalige Soldaten, die im Kampfeinsatz waren verfallen zuhause der Glücksspiel Sucht. Ein schnelles Handeln wird gefordert. Gelder müssen zur Suchtbekämpfung zur Verfügung gestellt werden.

Mr Green Casino

um echtes geld spielen

Es ist erstaunlich. Da denkt man eigentlich, dass Soldaten wohl zu den Menschen gehören, die sich und ihr Handeln im Griff haben. Scharfschützen zum Beispiel können ihren Puls und ihre Atmung fast auf Null senken. Und auch andere Soldaten bleiben im Kampfeinsatz ruhig und handeln immer noch kontrolliert. Da geht man doch davon aus, dass dies auch im Privatleben nicht anders aussieht. Doch weit gefehlt. Viele verfallen einer Sucht.

Adrenalinrausch fehlt nach dem Kampfeinsatz

Der Grund ist einerseits, dass viele nach den Erlebnissen im Iran oder in Afghanistan mit ihrem normalen Leben als Familienvater oder Sohn bzw. Tochter gar nicht mehr klar kommen. Aber andere haben im Kampfeinsatz nicht nur gelernt mit dem Adrenalinrausch zu leben, nein viele brauchen ihn einfach. Und diesen in einem normalen Leben als Veteran zu bekommen ist mehr als schwer. Denn so viel spannendes passiert da nicht mehr.

Also suchen sie nach Alternativen. Im besten Fall fangen sie mit einer Extremsportart an, im schlechtesten Fall mit Dingen, die sich gegen sie und ihre Umwelt richten. Die Spielsucht ist solch ein Bereich. Jeder Spieler kennt es wie das Adrenalin hoch schießt während man darauf wartet ob man gewinnt oder nicht.

Casinos für Spielsucht unter Soldaten sensibilisieren

Gabor Katzner der Leiter eines Zentrums für Veteranen fordert deshalb auch, dass endlich Gelder für die Bekämpfung der Spielsucht unter Veteranen zur Verfügung gestellt werden müssen. Gleichzeitig gegen den Kampf gegen die Spielsucht muss aber auch die Gesellschaft sensibilisiert werden. Dies heißt zum einen Arbeiten mit den Casinos, zum anderen aber auch klar machen, dass auch Lotterien, Rubbellose, Poker usw. zur Spielsucht führen können.

Dabei betont Katner noch extra, dass es oft nicht alleine bei der Spielsucht bleibt. Viele Veteranen haben gleichzeitig auch noch ein Alkoholproblem. Und beide Süchte gehen auch gut miteinander. Denn sind extra Alkoholgeschäfte in den USA auch noch befähigt zum Beispiel Rubbellose zu verkaufen. Eine sehr gefährliche Kombination, der man aktiv begegnen muss wenn es nach Veteranen Vereinen und Suchtexperten geht.

 

Kommentare zu Soldaten von Spielsucht häufig betroffen