Sportwetten in den USA

New Jersey legt nun so richtig los wie es scheint. Nachdem online Casinos und online Poker legalisiert wurde geht der Gouverneur nun den nächsten Schritt. In einem Brief hat er nämlich mitgeteilt, dass die in dem Bundesstaat lizenzierten Spielbanken keine rechtlichen Konsequenzen befürchten müssen wenn sie Wetten auf Ergebnisse von Sportereignissen anbieten. Also wenn sie ihren Spielern die Möglichkeit zu Sportwetten bieten.

888 Casino

um echtes geld spielen

Das ist ein riesen großer Schritt in den USA, denn dort sind in den meisten Bundesstaaten verboten, selbst in jenen die Glücksspielen sehr positiv gesonnen sind. Grund dafür ist der Einfluss und die Macht der professionellen Sportligen wie NFL, NBA oder MLB. Diese machen jährlich Milliardenumsätze und haben hohe Einnahmen und natürlich auch einen sehr großen Einfluss auf die Bürger und die Politik. Und eben genau jene Unternehmen sind es die befürchten, dass Sportwetten zu manipulierten Spielen führen. Damit dies verhindert wird müssen eben dementsprechend auch Wetten darauf verhindert werden.

Öffnung des Sportwetten Marktes in den USA

Das nun Chris Christie der Gouverneur von New Jersey seinen Casinos auf einmal ermöglicht Sportwetten anzubieten hat wohl unterschiedliche Gründe. Einer dürfte natürlich sein, dass die Konkurrenz an Spielbanken in den benachbarten Bundesstaaten sehr groß geworden ist. Die Spieler müssen einfach nicht mehr nach Atlantic City kommen wenn sie zocken wollen, sondern können das direkt vor der eigenen Haustür tun. Und die meisten tun es dann auch.

Selbst die Legalisierung von online Glücksspiel hat den Abwärtstrend der Casinos in der zweitgrößten Glücksspielmetropole nicht verhindern können. Gerade erst ist die Betreiberfirma hinter dem Trump Plaza und Trump Taj Mahal Pleite gegangen. Mit der Möglichkeit aber Sportwetten anzubieten hätte man wieder ein Alleinstellungsmerkmal. Vor allem würde man auch eine andere Zielgruppe wie bisher ansprechen, denn in Casinos gehen vor allem die älteren Generationen.

Widerstand ist zu erwarten

Das es aber nicht ganz so einfach ist sieht man auch in einer kleinen Einschränkung. Denn Christie erlaubt den Casinos zwar Sportwetten anzubieten, allerdings nur auf solche Spiele, die nicht in New Jersey stattfinden. Hierfür bleibt es weiterhin verboten. Doch natürlich werden weder die großen Ligen noch die benachbarten Bundesstaaten das so einfach hinnehmen.

Es ist daher damit zu rechnen, dass es mehrere Verfahren gegen die Legalisierung von Sportwetten geben wird. Und auch der Druck auf den potentiellen Präsidentschaftskandidaten der Republikaner für die nächste Wahl wird weiter steigen. Bleibt also abzuwarten wie sich die Sache entwickelt und ob am Ende doch alles so durchgeht wie gewünscht und jetzt angekündigt.

Kommentare zu Sportwetten in den USA