Stop Internet Gaming

Stop Internet Gaming so heißt die neuste Initiative des amerikanischen Casino Moguls Sheldon Adelson gegen online Casinos in den Vereinigten Staaten. Mit dieser Gruppierung will er seinen Kampf gegen online Glücksspiel fortsetzen und auf die nächste Stufe heben. Dabei scheint es ihm egal zu sein was das alles kostet.

Mr Green Casino

um echtes geld spielen

Wen wunderts, Geld selbst hat Adelson ja genug. Er selbst ist Milliarden Schwer und immer noch Geschäftsführer seiner Las Vegas Sands Gruppe. Die mehrere Milliarden pro Jahr verdient. Doch diese Gewinne will Adelson nicht etwa alle in neue Spielbank-, Hotel- und Casino Projekte investieren, sondern auch in den Kampf gegen online Casinos in den USA.

Verbot von online Casinos das Ziel

Aktuell schießt Adelson auf allen Ebenen und aus allen Kanonen. Er selbst hat angekündigt einen neuen Gesetzesvorschlag einzubringen. Da er allerdings weder im Senat noch im Kongress sitzt und auch nicht zu den Ministern von Präsident Obama gehört muss das wohl über einen Strohmann geschehen. Ihn zu finden wird bei den Summen, die Adelson jährlich an verschiedene Politiker spendet kein Problem sein.

Und auch sein Kampf mit Stop Internet Gaming wird weiter gehen. Diese Organisation soll sich darum kümmern überall dort Stimmung gegen online Casinos zu machen wo eine Legalisierung droht. Das man es dabei mit der Wahrheit nicht ganz so ernst nimmt zeigen auch ein paar Aussagen von Adelson selbst. Denn seiner Meinung nach sind online Casinos und online Poker wie Heroin und machen sofort süchtig, während Glücksspiel in seinen stationären Casinos kein Problem und auch keine Gefahr ist.

Ernst zunehmender Gegner

Während viele Befürworter von online Casinos versuchen Adelson und seine Kampagnen zu ignorieren, ist dies nicht so einfach. Denn nicht nur, dass da eine Menge Geld und macht dahinter steckt, der greise Casino Mogul wird auch immer fanatischer in seinem Kampf gegen online Glücksspiel. So will er in Zukunft nicht nur verhindern, dass weitere Staaten online Poker und Internetcasinos erlauben, sondern auch gleichzeitig die bereits erteilten Lizenzen in Nevade, New Jersey und Delaware mit einem Bundesgesetz rückgängig zu machen.

Und wir wissen nur zu gut, dass es gerade in Amerika sehr einfach ist mit ausreichend Geld politische Macht und Einfluss zu erreichen. Der Wahlkampf von Barack Obama kostete ein paar Milliarden Euro und hat auch durch dieses Geld dazu beigetragen, dass der aktuelle amerikanische Präsident nun schon die zweite Amtszeit regiert. Diese Summe könnte Adelson aus der Portokasse bezahlen. Und er selbst hat bereits angekündigt bis zu Äußersten gehen zu wollen.

 

Artikel:
Stop Internet Gaming
Datum:
Autor:
10.00 / 10 von 3 Stimmen1

Kommentare zu Stop Internet Gaming