Umsatzplus für Deutsche Casinos

2015 war ein sehr erfolgreiches Jahr für die Deutschen Spielbanken. Wie die Glücksspielaufstichtsbehörde jetzt mitteilte wurde ein fast zehnprozentiges Plus erzielt. Und besonders erstaunlich, der größere Treiber waren die klassischen Spiele. Ob dieser Trend sich auch im Jahre 2016 fortsetzte wird sich erst in den nächsten Monaten zeigen wenn auch dazu erste Zahlen vorliegen.

Es war auf jeden Fall eine kräftige Überraschung. Schließlich lief das Spielbank Geschäft in Deutschland nicht besonders gut. Zehn Jahre lang ging es nur nach unten und es schien fast so als hätten die Betreiber jede Möglichkeit verschlafen die Spieler wieder für sich zu gewinnen. Die staatlichen Casinos wirkten zu altmodisch, zu uninteressant und mit viel zu wenig Unterhaltung.

William Hill Baby Wetten

jetzt-spielen

Ist die Trendwende für Deutsche Spielbanken geschafft

Jetzt stellt sich natürlich die Frage ob nach diesen erfreulichen Zahlen endlich die Trendwende geschafft ist. Vor allem nachdem niemand jetzt mit so positiven Zahlen gerechnet hat. Aber es zeigt sich halt auch, dass doch einige Änderungen anscheinend erste Erfolge zeigen. Gerade in den letzten Jahren haben einige Spielbanken etwas geändert und auch Merkur ist in den Markt eingestiegen.

Doch das Problem ist und bleibt, dass eben nicht alle Casinos in Deutschland sich verändert haben. Während durchaus zu erkennen ist, dass einige nicht mehr nur auf Roulette, Blackjack und andere Casino Spiele setzen, sondern auch Unterhaltung und ein großartiges Rahmenprogramm bieten. Andere Spielbanken scheinen aber die Möglichkeit wirklich verschlafen zu haben und hier wird noch gearbeitet als wären wir mitten im Boom der Achtziger Jahre. In den nächsten Jahren könnten diese sich durchaus zu einem Problem für die gesamte Branche entwickeln.

Online Casino Umsätze gestiegen

Die Umsätze werden in einen regulierten und einen nicht regulierten Markt eingeteilt. Während der regulierte Markt die klassischen Glücksspiele und die Spielautomaten sind, kann man den nicht regulierten Markt als online Casinos bezeichnen. Erstaunlich ist, dass dieser sogar noch stärker gewachsen ist. Selbst an den Gesamtumsätzen hat dieser Markt ein noch stärkeres Wachstum erlebt.

Es muss sich damit vielleicht auch die Frage gestellt werden ob die seid Jahren steigenden Umsätze für online Casinos nicht etwa sogar dazu geführt haben, dass die Spieler auch einmal in eine stationäre Spielbank gehen wollten. Schließlich kann man das Spielerlebnis in beiden nicht vergleichen. Und wer einmal Roulette oder Blackjack in einem der staatlichen Spielcasinos gespielt hat wird wissen wovon ich rede.

Interessante Zahlen bei Sportwetten für Deutschland

In diesem Jahresreport geht es dann nicht nur um Spielautomaten bzw. die klassischen Casino Spiele, sondern auch das Thema Sportwetten wird angegangen. Hier gibt es dann wirklich sehr interessante Zahlen. Und damit meine ich nicht, dass die Umsätze die 5 Milliarden Marke geknackt haben. Sondern vielmehr welchen Anteil daran der Staatliche Anbieter Oddset hat.

Insgesamt machen nämlich die privaten Anbieter – die bisher eigentlich gar keine Konzession haben, sondern mit einer Lizenz aus der EU agieren 4,91 Milliarden Euro Umsatz. Die staatlichen Anbieter, vor allem Oddset kommen auf 210 Millionen. Das ist schon ein erstaunlicher Unterschied. Und zeigt vielleicht auch warum sich die Lotto Unternehmen so vehement gegen eine Öffnung des Marktes ausgesprochen haben. Schließlich scheinen sie in einem freien Markt überhaupt keine Chance gegen die private Konkurrenz zu haben.

Kommentare zu Umsatzplus für Deutsche Casinos