Verluste bei Mybet

Was ist nur los bei Mybet? Diese Frage stellt man sich fast automatisch, wenn man von der niederschmetternden Bilanz des dritten Quartals 2012 hört, die das Online Casino vor wenigen Tagen bekannt gab. Die Verluste scheinen ein herber Schlag für das Unternehmen zu sein, das doch insgesamt eigentlich einen ganz positiven Eindruck hinterlässt. Zwar stieg der Gesamtumsatz um rund 0,3 Millionen Euro, doch parallel dazu wuchsen auch die Ausgaben deutlich. Ein Defizit lässt sich auf den Wegfall des Lotto-Geschäfts zurückführen. Aus rechtlichen Gründen, genauer gesagt aufgrund des neuen Glücksspielstaatsvertrags, ist es Mybet nicht mehr möglich, weiterhin Lotto online anzubieten. Ohne Steuern und Zinsen abzuziehen, verzeichnet das Unternehmen im dritten Quartal dieses Jahres bereits ein drastisches Minus in Höhe von rund einer Million Euro. Man kann sich demnach ausmalen, was nach Abzug der regulären Steuern und Verzinsungen auf das Mybet Casino zukommt.

Mybet braucht neue Ideen

um echtes geld spielen

Aktien fallen – Mybet braucht Lösungen

Durch die immens schlechte Bilanz sind auch die Aktienwerte stark gesunken. Anleger sind entsprechend frustriert und dürften sich nun darüber ärgern, investiert zu haben. Schlussendlich sind es glücklicherweise lediglich sechs Cent Verlust pro Aktienanteil, die das Unternehmen und die betroffenen Anleger in Kauf nehmen müssen. Vergleicht man die aktuelle Bilanz mit dem Vorjahr, so kann man den Unterschied deutlich sehen. 2011 stieg der Aktienwert, denn der Umsatz als solches konnte zumindest ein wenig gesteigert werden. Die Gesamtwertung der ersten drei Jahresquartale scheint eigentlich gar nicht so negativ auszusehen, denn immerhin konnte Mybet 43,11 Mio. Euro Umsatz verzeichnen. Da der Lotto-Sektor verkauft wurde, gingen die Zahlen voraussehbar zurück. Noch ist das Unternehmen jedoch guter Dinge, denn das letzte Quartal kann noch alles rum reissen.

Unternehmen guter Dinge

Schon jetzt ist es draußen merklich kühler als noch vor einigen Wochen. Entsprechend zuversichtlich gibt sich das Casino, schon bald wieder viele Kunden begrüßen zu dürfen, die in der warmen Jahreszeit eher selten vor der Mattscheibe sitzen und ihr Glück an Slotautomaten oder dem klassischen Roulettetisch herausfordern. Man hofft darauf, bis zum Jahresende 65 Mio. Euro zu erwirtschaften und damit eine Bilanz zu erreichen, die zumindest das aktuelle Minus ausgleichen würde. Die Meinungen in Sachen Lotto-Aufgabe gehen bisweilen auseinander. Rückgängig zu machen ist der abgeschlossene Verkauf jedoch nicht. Das NetEnt Online Casino muss sich gerade wegen des Umsatz-Wegfalls etwas Neues einfallen lassen, womit es seine Kunden begeistern kann. Zur Umsatzsteigerung bedarf es innovativer Spielideen, Bonusaktionen und Sportwetten, die Lust machen, sich hier anzumelden und Fortuna herauszufordern.

Kommentare zu Verluste bei Mybet