Verschärfte Gesetze gegen Sportwetten

Es ist schon eine merkwürdige Situation mit Sportwetten in Deutschland. Während nämlich noch gar keine Lizenz bzw. Konzession vergeben sind – außer in Schleswig-Holstein – agieren doch bereits mehrere Anbieter auf dem Markt. Doch damit nicht genug, jetzt werden sogar Gesetze erlassen, die das Verhalten dieser Sportwetten Anbieter regulieren sollen.

Um genau zu sein geht es bei dem neusten Gesetz aus Berlin um einen Mindestabstand zwischen den Wettbüros in der Landeshauptstadt. Genau wie Spielhallen, Automatencasinos und Spielotheken müssen in Zukunft auch Sportwetten Anbieter einen Mindestabstand von 500 Metern zu anderen Glücksspiellokalitäten haben sowie 200 m zu Schulen. Das Gesetz wurde von der großen Koalition in das Abgeordnetenhaus eingebracht. Von den geplanten Änderungen ist jedoch nur die Stadt Berlin betroffen.

William Hill Baby Wetten

jetzt-spielen

Ein Glücksspiel ohne rechtliche Grundlagen mit gesetzlichen Einschränkungen

Hintergrund der geplanten Änderungen ist das bereits geänderte Glücksspielgesetz in Berlin. In diesem so genannten Spielhallengesetz wurde der Mindestabstand für Spielotheken festgehalten. Da nun die Ausnahmeregelungen bald nicht mehr greifen befürchtet die Politik, dass in die ehemaligen Casinos einfach Sportwetten Anbieter einziehen werden. Was durchaus eine Möglichkeit wäre, schließlich haben sowohl Spielautomaten Spieler und Sportwetten Spieler einige Gemeinsamkeiten und oftmals wird hier die gleiche Zielgruppe bedient.

Das erstaunliche an diesem geplanten Gesetz oder der Gesetzesänderung ist aber, dass es ja aktuell überhaupt keine Konzessionen für Sportwetten in Berlin sowie in einem Großteil der Bundesrepublik gibt. Der Glücksspielstaatsvertrag bzw. das Vorgehen der Politik haben bisher hier eine rechtlich sichere Lösung verhindert. Doch für weitere Gesetze scheint dies nicht zu gelten. So wird jetzt hier in Berlin Sportwetten Anbietern eine Vorgabe gemacht, die eigentlich gar keine Sportwetten anbieten dürften. Etwas überspitzt ausgedrückt wäre das so, wie wenn man Drogen Dealern verbietet an bestimmten Ecken ihre Drogen zu verkaufen – und damit eben indirekt auch erlaubt es an anderen Ecken zu tun.

Sportwetten in Deutschland angekommen und nicht mehr wegzudenken

Das Vorgehen in Berlin macht durchaus Sinn. Schließlich wünschen sich auch die Sportwetten Anbieter einen geregelten Markt. Aber es zeigt einfach auch die ganz komische Situation in Deutschland, die so wohl ziemlich einmalig ist. Denn überall in allen Großstädten und größeren Städten sind mehrere Sportwetten Anbieter bereits aktiv und zahlen übrigens auch Steuern in Deutschland.

Es zeigt aber einfach auch, dass sich der Markt irgendwann doch einfach selbst regelt wenn die Politik versucht es mit allen Mächten zu verhindern. Und man kann schön daran sehen, dass die Angstmacherein von illegalen Sportwetten oder online Casinos dann doch nicht ganz so echt ist wie es sich manche wünschen würden. Warum sonst wäre die Berliner Regierung hier gezwungen einzuschreiten, wenn sie auch ganz einfach die illegalen Sportwetten verbieten könnten – die Antwort ist eben auch so simpel: die Sportwetten sind einfach nicht illegal in Deutschland.

Sportwetten Umsätze während der Europameisterschaft

Die Europameisterschaft in Paris ist in diesem Jahr noch größer als sonst. Es nehmen mehr Mannschaften Teil und es gibt dementsprechend auch mehr Spiele. Für die Sportwetten Anbieter in Deutschland aber auch in Österreich, im Internet und der restlichen Welt ist dieses sportliche Großereignis immer auch ein Umsatzgarant. Hier werden in kürzester Zeit Milliarden umgesetzt.

Vor allem wenn so gespielt wird wie viele Fans es tun. Da geht es dann nicht immer drum den Gewinn zu maximieren, sondern zum Teil auch einfach um die Action zu steigern. Dazu gehören dann auch Wetten auf den Sieger der Fußball Europameisterschaft 2016, selbst wenn es ein krasser Außenseiter ist, Einsätze auf die Lieblingsmannschaft usw. So wird vielleicht nicht unbedingt langfristig Geld verdient, aber die EM macht einfach noch mehr Spaß und es gibt auch mehr Spannung beim Zuschauen.

Artikel:
Verschärfte Gesetze gegen Sportwetten
Datum:
Autor:
10.00 / 10 von 1 Stimmen1

Kommentare zu Verschärfte Gesetze gegen Sportwetten