Was wird aus Eurovegas

Es wäre nicht das erste Mal, dass ein Casino Projekt den Bach runtergeht, nachdem viele Millionen Dollar investiert wurden. Aktuell sieht es auch für Euro Vegas in Spanien alles andere als rosig aus. Wenn dieses Mammut Projekt scheitert, dann hat vor allen Dingen Sheldon Adelson, der Hauptsponsor des Ganzen und Besitzer von Las Vegas Sands, das Nachsehen. Bereits seit Monaten arbeitet er mit Hochdruck an einem unvergleichlichen Kasino Komplex, das dem US Las Vegas sehr nahe kommen und es sogar noch übertreffen sollte. Bauen wollte man in Madrid, der Hauptstadt Spaniens. Bis hierher sah auch alles sehr gut aus, und es schien keineswegs so, als würde das Projekt auf große Hürden stoßen – gäbe es nicht das sehr strenge Rauchverbot im Land. In diesem Punkt sind die Spanier doch mehr als strikt, und genau daran könnte der Traum von Euro Vegas jetzt scheitern.

Casino Euro Spanien

Ausgang ungewiss

Bereits im Dezember 2013 wollte man eigentlich den Grundstein legen, damit das Europäische Vegas schon bald errichtet werden kann. Aktuell scheint es jedoch viele Hindernisse zu geben – allen voran das besagte Rauchverbot, dass den Investoren einen dicken Strich durch die Rechnung machen könnte. Das Bauprojekt ist jetzt jedenfalls auf Eis gelegt und man wartet darauf, wie es in diesem Punkt weitergeht. Der mittlerweile 80 Jahre alte Adelson will nicht lange diskutieren und fordert eine Erlaubnis zum Rauchen in seinem neuen Euro Vegas. Auf Kompromisse möchte er sich aktuell nicht einlassen. Schon mehrfach machte er dies deutlich, wenn er sich in Spanien aufhielt. Aktuell bemüht sich die regionale Verwaltung um eine Lösung, denn natürlich ist auch sie mehr als interessiert daran, dass das geplante Projekt so bald wie möglich umgesetzt werden kann. Selbst die Regierung hat sich dazu bereiterklärt, diverse Regeln zu schwächen und abzuändern, Vorschriften zu mildern und dergleichen – als Zeichen des Entgegenkommens. Darunter fällt beispielsweise eine Änderung des geltenden Steuerrechts, das dem Investor zusätzliche Probleme bereitet hätte.

Grundsteinlegung auf Eis

Dummerweise liegt das Rauchverbot in den Händen der spanischen Zentralregierung, und diese kennt offensichtlich keine Gnade, wenn es ums Durchsetzen ihrer Vorschriften geht. Indes befürchtet die Regionalregierung, dass Adelson kurzfristig mit seinem Projekt umzieht und dass Euro Vegas einfach woanders errichtet wird. Mariano Rajoy, der Einfluss auf das Verbot nehmen könnte, ist selbst Zigarrenraucher und tut dennoch nichts, um dem Bauvorhaben entgegen zu kommen. Laut ihm habe die Gesundheit der Menschen in Spanien den höchsten Stellenwert, und daran sei auch nicht zu rütteln.

Kommentare zu Was wird aus Eurovegas