Wer schnappt sich die Casinos

12 Casino Lizenzen sind bereits vergeben. Diese gingen bekanntlich an den bisherigen Lizenzinhaber, die Casinos Austria. Drei weitere sollen noch vergeben werden. Offiziell streiten dabei noch vier Parteien um diese. Jedoch innoffiziell scheint die Sache bereits klar zu sein. Denn die beiden Österreichischen Platzhirsche von den Casinos Austria und Novomatics machen das Rennen unter sich aus. Oder besser gesagt sie verteilen die drei Lizenzen untereinander.

Mr Green Casino

um echtes geld spielen

Aus Insiderkreisen wird bereits berichtet, dass die Novomatic AG eine der beiden Vollkonzessionen für Wien bekommt und eine für Niederösterreich wo das Glücksspielunternehmen seinen Sitz hat. Die andere Lizenz geht an die Casinos Austria AG und ermöglicht dieser so eine weitere Spielbank in Wien zu bauen. Der 15. Bezirk steht dabei ganz hoch im Kurs.

Politischer Einfluss von großer Bedeutung

Nach Aussagen vieler an dem Vergabeverfahren Beteiligter haben die Konkurrenten von der StadtCasion Baden und den Century Casinos zwar durchaus starke Befürworter gehabt, jedoch der politische Einfluss hat ihnen dabei komplett gefehlt. Nicht so bei den beiden Österreichischen Unternehmen. Diese sind sehr gut in der regionalen und landesweiten Politik vernetzt und haben dies dann auch ausgenutzt, denn einzig darauf soll es zurückzuführen sein, dass die Spielbank Lizenzen an sie gehen.

Die Merkur Gruppe, welche zusammen mit dem StadtCasino Baden angetreten war um den Schwarzenberg Palais wieder zu beleben scheinen sich auch bereits damit abgefunden zu haben. Von diesem beiden Unternehmen hört man kaum noch was. Anders die Century Casinos. Diese wollten ja im Intercontinental Hotel eine Spielbank im Stile der Sechziger Jahre eröffnen. Doch auch das scheint gescheitert, jedoch wollen die Verantwortlichen nicht so leicht aufgeben und mockieren immer wieder die Undurchsichtigkeit des Vergabeverfahrens. Hier kann es durchaus passieren, dass es anschließend noch zu Klagen kommt.

So könnte sich die Casino Landschaft in Österreich verändern

Die Casinos Austria werden mit ihrer weiteren Lizenz, wenn es denn so weit kommt wie es nun den Anschein hat, eine neue Spielbank im 15. Bezirk errichten und damit ihre Verbreitung in Wien ausbauen. Was für ein Konzept dahinter steht ist nicht bekannt. Aber es dürfte nicht wirklich etwas Besonderes werden, sondern im Rahmen der bisherigen Casinos bleiben.

Auch die Novomatic AG wird nicht viel verändern. Die Vollkonzession für Wien werden sie dafür nutzen, dass sie ihren Vorzeigebetrieb mit den Novoline Automaten am Prater zu einem Vollcasino ausbauen. Ebenso wird dann im heimischen Niederösterreich eine neue Spielbank entstehen. Aber auch hier erfährt man im Vergleich zu den wahrscheinlich ausgeschiedenen Konkurrenten relativ wenig zu den Konzepten dahinter.

Artikel:
Wer schnappt sich die Casinos
Datum:
Autor:
10.00 / 10 von 2 Stimmen1

Kommentare zu Wer schnappt sich die Casinos