Bessere Hilfe gegen Spielsucht

Normalerweise hat jedes Online Casino allein den Zweck, seine Spieler zu unterhalten und ihnen Abwechslung zu bieten. Die potentiellen Gewinnmöglichkeiten sind dabei eigentlich nichts weiter als ein netter Nebeneffekt – wenn auch ein sehr reizvoller. Das Problem ist, dass viele Spieler irgendwann kein Ende mehr finden, weil sie sich von dem Traum, schnell reich zu werden, fesseln lassen. Letztlich geht es im Verhältnis nur um einen Bruchteil Kunden, die früher oder später der Spielsucht verfallen. Aber gerade ihnen muss geholfen werden; nicht nur von Therapiestellen, sondern auch von den Casinos selbst.

Seriöse Online Casinos gegen Spielsucht

Spielsucht beginnt in der Regel schleichend. An der Erkrankung leidende Menschen setzen mehr und mehr Geld ein – oftmals deutlich über dem vorhandenen Budget. Sie ziehen sich aus dem Alltag zurück und verfallen dem Spiel irgendwann komplett. Die dabei erlittenen Verluste sind ihnen oftmals bewusst, doch statt aufzugeben wird versucht, die Defizite durchs Setzen höherer Beträge herauszuholen. Das funktioniert leider nur in seltenen Fällen und führt unweigerlich zu dem Zwang, es noch weiter zu versuchen. Jedes seriöse Online Casino schiebt diesem Verhalten inzwischen einen Riegel vor, indem es seinen Kunden anbietet, sich selbst ausschließen zu lassen. Einmal gesperrt, ist der „Spaß“ erst einmal vorbei. Allerdings fehlt es nach wie vor an einer Kooperation zwischen den Anbietern, denn sich allein aus einem Casino ausschließen zu lassen, schützt noch lange nicht vor dem Fortschreiten der Sucht.

Freiwillige Sperroptionen verfügbar

Neben dem kompletten Ausschluss ist es Spielern oft möglich, sich Grenzen zu setzen. Diese werden vor Spielbeginn eingestellt – darunter das Limit pro Tag oder Monat sowie maximale Budgets für ein Spiel. Die Optionen sind recht vielseitig und helfen dabei, nicht über die eigenen Verhältnisse zu zocken. Da sich Spielsucht häufig auf bestimmte Spielarten bezieht (Roulette, Slots und Co.), ist es ebenso möglich, diese komplett für sich sperren zu lassen. Damit ist zwar nicht komplett ausgeschlossen, dass eine beginnende oder schon vorhandene Sucht weiter fortschreitet. Aber immerhin wird überhaupt etwas getan – obgleich Online Casino Betreiber dadurch auf viel Umsatz verzichten.

Seriöse Anbieter lassen sich nicht nur an diesen Ausschlussmöglichkeiten erkennen. Auch die ausführliche Aufklärung über Spielsucht ist ein Muss. Wer gänzlich aufs Spielen verzichten möchte, kann sich in der Regel einfach sperren lassen, sollte dies allerdings dann in wirklich allen Online Casinos tun, in denen er aktiv ist.

Kommentare zu Bessere Hilfe gegen Spielsucht