Erst Meister dann Casino Gewinn

Für Vichai Sirvaddhanaprabha könnte es nicht besser laufen. Was er gerade anfässt scheint zu Gold bzw. Geld zu werden. Aber verständlich, wie sonst hätte er es zu einem der reichsten Männer Thailands gebracht und mehrere Milliarden verdient. Der Name dieses Milliardärs mag noch nicht so bekannt sein. Doch seit sein Fußballverein Leicester City in England die Meisterschaft gewonnen hat, sollte man ihn auf der Rechnung haben. Seine Glückssträhne konnte er übrigens nach der Meisterfeier fortsetzen. Beim Kartenspielen im Casino gewann er noch einmal fast drei Millionen Euro.

888roulette

jetzt-spielen

Dieser Milliardär kommt nicht nur aus Thailand, nein er scheint auch wirklich der lebende Beweis für funktionierendes Karma zu sein. Erst hat er nämlich seinen Spielern nach der gewonnenen Meisterschaft ein neues Auto versprochen. Doch nicht etwa irgend einen Sportflitzer, sondern es gibt eine elektrisch angetriebene B-Klasse von Mercedes. So tut der thailändische Milliardär nicht nur seinen Spielern etwas Gutes, sondern auch der Umwelt. Und dieses dabei gesammelte Karma gibt es wohl auch direkt zurück. Während nämlich die Autos knapp 1,3 Millionen Euro gekostet haben, konnte er sich nur kurze Zeit später über einen Spielbank Gewinn von 3 Millionen freuen. Diesen gab es beim Kartenspielen wie die englische Zeitung „The Sun“ berichtete.

Leicester City Besitzer räumt im Casino ab

Bei welchem Casino Spiel genau Vichai Sirvaddhanaprabha den dicken Gewinn eingefahren hat ist nicht bekannt. In den verschiedenen Spielen ist nur von einem Kartenspiel dir Rede. Dabei kann es sich um Poker, Baccarat oder Blackjack handeln. Vor allem Blackjack wird im Genting Casino in Leicester angeboten. Doch bei solch einem großen High Roller ist es sehr wahrscheinlich, dass man ihm jedes Spiel ermöglicht hat.

Bei den Limits, die dieses Casino in Leicester anbietet dürfte es auch sehr schwer fallen die unglaubliche Summe von fast drei Millionen Euro zu gewinnen. Es ist daher sehr wahrscheinlich, dass es sich eher um einen privaten High Roller Tisch gehandelt hat. Und dort kann dann sowohl Baccarat wie auch jedes andere Kartenspiel gespielt worden sein. Klar ist in diesem Fall nur, dass der Besitzer von Leicester City, dass Glück auf seiner Seite hatte.

Millionengewinne in Spielbanken

In Österreich oder auch in Deutschland gibt es solch hohen Gewinne eher selten. Was natürlich für die meisten Spieler ziemlich komisch aussieht. Schließlich sind die Spielbanken hier häufig um ein vielfaches Größer als in Großbritannien. Jedoch erlaubt es die Gesetzgebung nicht so einfach die Limits an den Tischen unbegrenzt zu erhöhen. Und so braucht man selbst bei einem maximaleinsatz von 1.000 Euro in Roulette sehr lange bis man mehrere Millionen gewinnt. 36.000 Euro gäbe es so auf einen Schlag im besten Fall.

Auch in Las Vegas und vielen anderen Metropolen gibt es nach oben häufig keine Limits. Und vor allem sind die Casinos und Spielbanken dort auch in der Lage selbst zu entscheiden wie viel Geld sie die Spieler riskieren lassen. Wenn da mal jemand mit mehreren Millionen kommt, dann darf er auch um diese spielen.

Leicester City Besitzer nicht als Casino Fan bekannt

Vichai Sirvaddhanaprabha ist der viertreichste Mann Thailands. Das Forbes Magazin vermutet ihm ein Vermögen von zwei Milliarden Euro. Jedoch hat er dieses sicher nicht mit Glücksspielen bzw. mit dem Spielen im Casino verdient. Vielmehr gehört ihm eine Kette von Duty Free Shops mit denen er das meiste Geld verdient.

Sirvaddhanaprabha ist übrigens nicht der Geburtsname des Milliardärs. Er wurde als Vichai Raksriaksorn geboren. Doch mit seinem Erfolg und dem geschäftlichen Aufstieg kam auch die Anerkennung. So wurde ihm vom König von Thailand der Titel Sirvaddhanaprabha verliehen. Was so viel wie Licht des Erfolgs bedeutet. Nach der Verleihung entschied sich der Besitzer von Leicester City diesen Zunamen als seinen offiziellen Namen anzunehmen.

Kommentare zu Erst Meister dann Casino Gewinn