Illegales Glücksspiel steigt

Niederösterreich hat derzeit wieder mit einem Anstieg des illegalen Glücksspiels zu kämpfen – wenn auch nur im verhältnismäßig geringen Ausmaß. Im Jahr 2015 wurden insgesamt 80 illegal betriebene Spielautomaten beschlagnahmt. Ein Jahr zuvor waren es lediglich 40 Stück. Dies gibt der Österreicher Finanzpolizei Anlass, strengere und häufigere Kontrollen durchzuführen.

Leichter Anstieg illegaler „Hinterzimmer“ Casinos

Experten haben hochgerechnet, dass allein ein einziger Spielautomat rund 25.000 Euro Umsatz je Monat erwirtschaftet. Wenn Betreiber gleich mehrere Geräte laufen lassen, kommen entsprechend hohe Summen zusammen. Allerdings werden die Einnahmen daraus nicht versteuert. Die Hinterziehung bringt schwerwiegende Konsequenzen mit sich, doch auch davon lassen sich viele Unternehmer, die die Geräte illegal aufstellen, nicht abschrecken.

Razzien beugen Anstieg vor

Der Landesrat Tillmann Fuchs befürchtet, dass ein Großteil der illegalen Geräte in Niederösterreich noch gar nicht gefunden wurde. Die Betreiber werden von Jahr zu Jahr trickreicher, um nicht aufzufallen. Umso wichtiger ist es, die Finanzpolizei auf die Unternehmen anzusetzen und so engmaschig zu kontrollieren, dass der Anstieg nicht noch stärker wird.

Fuchs sagte im Interview: „Wir reden von zwei Millionen Euro Umsatz im Monat, konkret illegalem Umsatz, mit allen Begleitproblemen, die damit einhergehen: Von fehlendem Jugendschutz, fehlendem Spielerschutz bis hin zur Begleitkriminalität.“

Harte Strafen bei illegalem Spielautomaten Betrieb

Geldwäsche und Spielsucht sind inzwischen in vielen Ländern ein wachsendes Problem. Dem kann man letztlich nur mit strikten Regulierungen sowie Kontrollen entgegenwirken. Werden sie nicht durchgeführt, haben Betreiber illegaler Glücksspielautomaten freie Bahn. Allein in Niederösterreich, wo das Glücksspiel streng geregelt ist, existieren rund 1.300 Lizenzen für Spielautomaten. Die illegalen Geräte befinden sich in der Regel in Kellern oder Hinterzimmern, zu denen nur „ausgewählte Kunden“ Zugang haben. Die Strafen steigen an. Inzwischen liegen sie bei satten 60.000 je illegal betriebenem Gerät.

Kommentare zu Illegales Glücksspiel steigt