Ladbrokes Coral Fusion durch

Der Zusammenschluss von Ladbrokes und der Coral Group schafft einen neuen Big Player in Sachen Sportwetten in Großbritannien. Dementsprechend viel Zeit ließen sich auch die Verantwortlichen der Wettbewerbsbehörde. Jetzt nach fast einem Jahr ist das Urteil gefallen. Der Zusammenschluss ist genehmigt, auch wenn mit einigen Einschränkungen.

Die Einschränkungen beinhalten die Schließung von rund 400 Wettbüros. Die Gründe dafür sind das beide Unternehmen so stark in einigen Regionen sind, dass sie nach einem Zusammenschluss quasi ein Monopol hätten. Und das will die britische Wettbewerbsbehörde natürlich verhindern. Die Geschäftsführung beider Unternehmen hat bereits angekündigt, die Vorgaben akzeptieren zu wollen.

williamhillcasinoclub-vorschau

jetzt-spielen

Ladbrokes Coral wird größter Buchmacher Großbritanniens

Sportwetten gehören immer noch zu den beliebtesten Glücksspielen auf der ganzen Welt. Auch in Großbritannien nutzen immer noch viele Spieler die Möglichkeit ihre Wetten bei stationären Buchmachern abzugeben und nicht nur über das Internet zu spielen. So hat Ladbrokes auch etwas mehr als 2.000 Niederlassungen und Coral etwas weniger.

Gemeinsam wäre man also auf gut 4.000 Niederlassungen in Großbritannien gekommen. Selbst nach den geforderten Schließungen ist das Unternehmen mit ca. 3.500 Wettbüros das führende der Branche. Die Nummer Zwei – William Hill – hat nur rund 2.400 stationäre Büros und liegt damit weit hinten.

Fusion der Sportwetten Anbieter soll beide Unternehmen stärken

Der neue Sportwetten Anbieter Ladbrokes Coral wird von Ladbrokes dominiert. Die Anteile dieses Unternehmens betragen etwas mehr als 50 %. Doch der Zusammenschluss war nötig geworden um langfristig für die Zukunft gewappnet zu sein. Ladbrokes selbst zum Beispiel musste im vergangenen Jahr aufgrund von wirtschaftlicher Probleme über 100 Wettbüros schließen und hat sich aufgrund neuer Gesetze aus verschiedenen Märkten im Ausland zurück gezogen.

Das neue Unternehmen dürfte jetzt auf einen Nettoumsatz von über zwei Milliarden Pfund kommen. An sich eine gute Zahl für den Sportwetten Markt. Allerdings gerade in Großbritannien nicht ganz so begeisternd wie es sich anhört. Eine Gesetzesänderung sorgt nämlich dafür, dass alle Sportwetten Anbieter viel mehr Steuer bezahlen müssen. Um genau zu sein ist es mittlerweile so, dass die Steuern dort bezahlt werden wo die Wette abgegeben wird. Und das heißt 15 % des Wetteinsatzes muss direkt abgeführt werden.

Frühere Übernahme von Ladbrokes durch Coral gescheitert

Der Zusammenschluss zwischen Ladbrokes und Coral ist nichts Neues. Diesen Plan gibt es schon länger. Um genau zu sein wurde Gala Coral bereits im Jahre 1998 vom der Private Equity Firma Candover, Cinven und Permira übernommen. Damals wollten die Investoren auch Ladbrokes übernehmen. Jedoch wurde das mit der Begründung von zu viel Marktmacht eines einzelnen Anbieters verhindert.

Gelohnt hätte sich der damalige Deal auf jeden Fall. Vor allem für die Investoren. Damals hätten sie nämlich nur knapp 400 Millionen Pfund für Ladbrokes hinlegen müssen. Heute hat der Zusammenschluss rund 2,3 Milliarden Pfund gekostet. Doch der Kauf wurde nicht in Geld, sondern hauptsächlich in Anteilen getätigt.

Weitere Zusammenschlüsse im Sportwetten Markt werden folgen

Bei der Fusion von Ladbrokes und Gala Coral handelt es sich zwar in Sachen stationären Sportwetten um den größten Zusammenschluss. Doch der Glücksspielmarkt in Großbritannien ist in den letzten Monaten stark in Bewegung geraten. So schlossen sich zum Beispiel schon im September des letzten Jahres Paddy Power und Betfair zusammen um die neuen Bedingungen besser bedienen zu können. Ebenso wurde bwin.party von der GVC Holding übernommen – GVC ist vor allem durch ihr online Casino Casino Club bekannt.

Es ist davon auszugehen, dass es in nächster Zeit noch zu einem weiteren Zusammenschluss kommen wird. Daran beteiligt zwei weitere Big Player in Sachen Sportwetten und online Casinos. Die 888 Gruppe soll nämlich gemeinsam mit der Rank Group planen den Anbieter William Hill zu übernehmen. Aber auch hier könnte es sicher noch zu der einen oder anderen geänderten Lösung kommen.

Kommentare zu Ladbrokes Coral Fusion durch