Poker Betrug in Dänemark

Der letzte Poker Betrug ist noch nicht aufgeklärt und schon kommt der nächste an das Tageslicht. Dieses Mal könnte es sich jedoch wirklich um einen riesen Betrug handeln, denn wie bekannt wurde, soll ein dänischer High Stakes Spieler über zehn Millionen Dollar in den letzten Jahren in den höchsten Limits ergaunert haben.

superlenny-at

um echtes geld spielen

Dabei hat er dann angeblich sogar mit der Polizei zusammengearbeitet und konnte wahrscheinlich auch deshalb so lange einfach so aggieren ohne behelligt zu werden. Mittlerweile ist der Betrug jedoch aufgefallen, und das dank der Aufmerksamkeit anderer High Stakes Spieler. Der Hauptbeschuldigte befindet sich allerdings im Urlaub in Dubai und weißt alle Schuld von sich wie sein Anwalt mitteilte. Andere würden sagen, er befindet sich auf der Flucht. Zwei Mittäter sollen bereits festgenommen worden sein und werden gerade von der Polizei Behörde.

High Stakes Profi nutzte Trojaner zum Poker Betrug

Der Betrug war jedoch nichts besonderes und so wurden wahrscheinlich schon zig andere Poker Spieler abgezockt. Denn bei dem Betrüger handelte es sich um einen ehemaligen EPT Spieler, High Roller und angesehenen Spieler in der skandinavischen Poker Community. Er hatte also keine Probleme an die Computer seiner Mitspieler zu kommen und machte davon auch öfters gebraucht. Dabei spielte er dann einen Trojaner auf die Computer und konnte so die Karten seiner Mitspieler sehen.

Um welchen Spieler es sich dabei genau handelt ist nicht bekannt. Allerdings ist die Community nun auch nicht ganz so groß, so dass viele Spieler der Meinung sind es würde sich um den Dänischen Poker Profi Peter Jepsen handeln. Einiges würde passen und natürlich so lange der richtige Name offen ist wird jede Aussage in irgendwelchen Berichten oder von der Polizei aufs genauste analysiert. Doch es kämen auch andere Spieler in Frage, und hier zu spekulieren würde nun wirklich nicht viel bringen.

Online Poker Betrug und sich davor schützen

Immer wieder gibt es Berichte über Betrug beim online Poker. Da sind die online Casinos allerdings nicht schuld, denn diese tun wirklich alles um so etwas zu verhindern. Gerade in den letzten Jahren handelte es sich in solchen Fällen fast immer um Trojaner oder ähnliche Software auf den Computern der Spieler.

Um sich vor solchen Betrügereien zu schützen muss der Computer einfach sicher sein. Viele online Poker Spieler vergessen das noch immer oder sehen einfach drüber hinweg. Sie denken die gratis Software zum Schutz genügt da. Doch das tut es bei weitem nicht. Da muss man schon einige Euros in die Hand für nehmen.

Kommentare zu Poker Betrug in Dänemark