Sportwetten Betrug bei der WM 2014

Nach den schlechten Leistungen der Schiedsrichter zu Beginn der Fußball Weltmeisterschaft wurden schnell Stimmen laut ob es sich dabei nicht um Betrug handeln könnte. Verschiedene Razzien im Vorfeld hatten ja schon den Verdacht genährt. Und als jetzt auch noch Fotos von FIFA Präsident Sepp Blatter mit einem der bekanntesten Sportwetten Betrüger aufgetaucht sind, war die Gerüchteküche natürlich direkt am brodeln.

Mr Green

um echtes geld spielen

Doch zumindest die Sache mit Sepp Blatter scheint aus der Welt geräumt. Denn Blatter gab durchaus zu, dass das Foto echt sein kann. Aber gleichzeitig sagte er auch, dass er jährlich mit tausenden von Menschen auf Fotos erscheint und daher nicht immer alle kennt. Ein bisschen Fingerspitzengefühl hätte man aber auch erwarten können. Denn handelt es sich bei Alimsan Tochtachunow um einen der führenden Paten der Russenmafia. Er ist vor allem im Geschäft mit Sportwetten aktiv und dort im Bereich, Spiele und Ergebnisse so hinzubiegen, dass sie zu seinen Tipps passen.

Einfach an Funktionäre und Spieler kommen

Das Tochtachunow von Interpool gesucht wird und ein internationaler Haftbefehl gegen ihn vorliegt, scheint viele Funktionäre nicht zu stören. Oder sie wissen es zumindest nicht. Denn es scheint ziemlich sicher zu sein, dass die Olympischen Winterspiele in Sotchi und die Fußball Weltmeisterschaft 2018 in Russland auch dank ihm so stattfinden bzw. stattgefunden haben.

Wenn es für einen bekannten Straftäter und mehrfach Verurteilten Betrüger und Manipulator von Sportwetten also kein Problem ist an den wichtigsten Funktionär der FIFA zu kommen, wie einfach muss es dann auch für ihn sein sich mit anderen Persönlichkeiten zu treffen und sie kennen zu lernen. Und spätestens dann hat solch eine Person durchaus die Möglichkeit jemanden mit seinen Mitteln zu überzeugen.

Sportwetten Betrug Gefahr für die WM

Ob es bei dieser WM auch zu manipulierten Spielen kommen wird oder schon gekommen ist lässt sich sicher nicht sagen. Bei allen Anzeichen ist aber auf jeden Fall davon auszugehen, dass es möglich sein wird. Und das heißt selbst wenn bisher noch nichts passiert ist, es ist nur eine Frage der Zeit bis es so weit sein wird.

Schlechte Schiedsrichter Leistungen oder zufällige Treffen zwischen Wettpaten und Funktionären sind aber sicher kein Anzeichen dafür. Das alles kann und wird weit aus subtiler funktieren. Da bekommen wir Fans erst was mit wenn es zu spät und das Spiel längst gelaufen ist.

Artikel:
Sportwetten Betrug bei der WM 2014
Datum:
Autor:
9.00 / 10 von 1 Stimmen1

Kommentare zu Sportwetten Betrug bei der WM 2014