Wynn will Bostoner Casino

Wenn es um eine Casino Lizenz geht, da werden dann schon mal andere Seiten aufgezogen. So nun auch im Kampf um die Glücksspiel Lizenz für den Westen Massachusetts‘. Dort kappeln sich gerade Steve Wynn und die Mohegan Sun Indianer um die Rechte eine Spielbank in Bosten zu bauen. Auch noch mit dabei ist die MGM Resorts International, allerdings hält diese ihren Vortrag erst in einigen Tagen.

Mr Green Casino

um echtes geld spielen

Es ging heiß her und vor allem Steve Wynn aus Las Vegas scheint wirklich unbedingt diese Casino Lizenz haben zu wollen. Denn auch obwohl seine Präsentation nicht so bunt, aufregend und aussagekräftig war wie die der Mohegan Sun Indianer, ließ er doch keine Gelegenheit aus deren Vorschläge schlecht zu machen. Er schoss aus allen Rohren. Jedoch liesen es sich auch seine Gegner nicht nehmen und hatten gleich eine ganze Gruppe von „Fans“ dabei, die öfter mal die Präsentation mit tosendem Applaus unterbrachen.

Wird Wynn das Rennen machen?

Noch scheint es komplett offen zu sein wer die neue Casino Lizenz erhalten wird. Bisher gibt es in dem amerikanischen Bundesstaat mit dem Mohegan Sun Casino und dem Foxwoods Casino zwei Spielbanken. Für eine dritte ist also durchaus noch Platz. Und wenn Wynn seine Pläne umsetzen darf, dann wird es sich dabei um ein Casino und ein Hotel der Extraklasse handeln. Fünf Sterne sind dabei schon fast sicher.

Wynn möchte sein Casino etwas außerhalb der Innenstadt von Boston bauen, direkt am Mystic River in Everett. Doch dabei gibt es noch ein Problem, denn das geplante Baugebiet ist ziemlich verschmutzt. Jedoch Wynn sieht dies nicht als Argument gegen seinen Bau und hat auch der Stadt versprochen, dass er auf seine eigenen Kosten die Verschmutzungen beseitigen würde.

Hart umkämpfter Casino Markt in den USA

Viele Experten sagen den Casino Markt in den USA ja immer als Tod an, doch zeigt dieser Kampf um die Lizenzen, dass er alles andere als Tod ist. Er lebt und die Beteiligten bekriegen sich kräftig untereinander. Jedoch zeig diese Situation auch, dass die weißen Flecken immer kleiner werden. Und eigentlich kaum noch ein größeres Gebiet vorhanden ist indem die Leute schwer Zugang zu Casinos haben.

Wenn also irgendwo ein neues Casino entsteht, dann meistens auf Kosten der anderen Spielbanken in der näheren Umgebung. Langfristig wächst der Markt damit nicht, sondern nur die Beteiligten nehmen sich selbst Anteile ab. Doch das kostet sehr viel Geld und dürfte ziemlich bald zu weiteren Verlusten führen.

 

Kommentare zu Wynn will Bostoner Casino