Was heißt verantwortungsvolles Spielen?

Bereits Anfang der 90er Jahre wurde Glücksspielsucht als Krankheit anerkannt. Seither haben Betroffene die Möglichkeit, sich ihre Therapien von der Krankenkasse zahlen zu lassen. Leider wird das Thema Spielsucht immer noch von vielen schön geredet. Doch inzwischen gibt es immer mehr Casinos, die eine Rubrik „Verantwortungsvolles Spielen“ eingerichtet haben. Was steckt dahinter? Diese Frage wollen wir in unserem Ratgeber ausführlich behandeln.

Was tun Anbieter für den Spielerschutz?

Wer einmal an Spielsucht erkrankt ist, dem drohen nicht nur gesundheitlich und finanziell schwere Folgen. Gerade beruflich und privat leiden solche Menschen oftmals viele Jahre lang. Die Verantwortung liegt sicherlich bei jedem selbst, das eigene Verhalten zu kontrollieren und sich selbst Grenzen zu stecken, was den Einsatz angeht. Casinos helfen inzwischen aber dabei, solche beginnenden oder schon bestehenden Probleme zu erkennen und Maßnahmen zu ergreifen. In eine Therapie wirst du als Spieler nicht gezwungen. Seriöse Casinos nutzen aber die Gelegenheit, dich für einen gewissen Zeitraum zu sperren oder zumindest Einzahlungen zu limitieren – zu deinem eigenen Schutz. Denn: Wer einmal an der Sucht erkrankt ist, der kann sein Verhalten nur noch schwer bis gar nicht mehr steuern.

Spielen mit Verantwortung – hier gibt es Hilfe

In der Regel merken Angehörige als erstes, dass jemand der Sucht nach dem Glücksspiel verfallen ist. Das eigene Verhalten verändert sich schleichend, oftmals aber deutlich genug, um es zu erkennen. Doch was können Casino Betreiber tun, um dagegen zu wirken? Diese Frage wird in der Rubrik „Verantwortungsvolles Spielen“ aufgezeigt, die in jedem seriösen Casino zu finden ist. Hier geht es beispielsweise darum, sich bei den ersten Anzeichen bereits Adressen von Beratungsstellen und Therapeuten zukommen zu lassen. Diese werden von den Online Spielbanken zur Verfügung gestellt. Es genügt, sich ohne Aufwand an den Support zu wenden. Auch die Möglichkeit, sich selbst sperren zu lassen, besteht bei seriösen Anbietern. Diese sind sicherlich auf ihren eigenen Umsatz bedacht, haben aber eben auch eine Verantwortung gegenüber ihren Kunden zu tragen.

Spielsucht erkennen – Online Casinos leisten Unterstützung

Präventivmaßnahmen gehören in guten Online Casinos einfach dazu. Hier wird beispielsweise ein Limit bei der Einzahlung festgelegt. Hilft auch das nicht, folgen kurzzeitige bis mittelfristige Sperrungen des Accounts. Auch die Spielzeit pro Tag kann unter Umständen begrenzt werden. Woran es bisher mangelt, ist ein einheitliches Konzept, an das sich alle Unternehmen der Branche halten. Deshalb solle man schon bei der Wahl des Online Casinos darauf achten, welche Schutzmaßnahmen angeboten werden.

Kommentare zu Was heißt verantwortungsvolles Spielen?