Mehr Spieler für Super High Roller Bowl

Der Super High Roller Bowl gilt als eines der wichtigsten Turniere in der Poker Szene. Alles war Rang und Namen hat gibt sich die Ehre. Jedenfalls wer mitspielen darf, denn die Plätze sind begrenzt. Und weil es dieses Jahr ziemlich eng zuging und einige große Namen nicht zum Zug kamen wurde das Starterfeld jetzt auf 56 Spieler vergrößert.

Zunächst waren nur 35 Spieler für dieses Poker Turnier im Aria Casino geplant. Mit einem Buy-In von 300.000 $ gilt es als eines der Wichtigsten. Das bei einem so begrenzten Feld die Plätze schnell weg gehen ist logisch. Deshalb mussten sich die Spieler auch bewerben und wurden dann gezogen. Mit unter den Glücklichen warten dann bekannte Namen wie Fedor Holz, Isaac Haxton, Doug Polk und viele weitere. Jedoch noch mehr bekannte Spieler hatten kein Glück und hätten eigentlich nicht teilnehmen dürfen.

William Hill Baby Wetten

jetzt-spielen

Extra Wurst für Poker Stars

Daniel Negreanu und Phil Hellmuth gehörten vor allem in Amerika aber auch weltweit zu den bekanntesten Poker Spieler überhaupt. Sie waren bei der ersten Auslosung nicht dabei. Was natürlich für die Vermarktung solch eines Events nicht besonders gut ist. Ob das der Grund war oder was die Verantwortlichen des Aria Casinos bewog jetzt noch weitere Spieler teilnehmen zu lassen ist nicht bekannt. Aber auf jeden Fall sind die meisten großen Namen die bei der Auslosung nicht zum Zuge kamen nachgerückt.

Darunter natürlich die beiden bekannten Stars Daniel Negreanu und Phil Hellmuth. Ebenso mit dabei Bobby Baldwin, Daniel Colman, Tony G, Bill Perkins, Dan Shak, Jason Mercier und Leon Tsoukernik. Eine sehr angenehme Mischung, denn sowohl die bekanntesten Profis sind jetzt mit dabei wie auch die Amateure unter den High Rollern. Damit ist die Action an den Tischen definitiv sicher.

Warum der Verdacht besteht, dass hier gezielt Spieler ausgewählt wurden wird klar wenn man sich anschaut wer mitspielen wollte, jetzt aber nicht dabei ist. Adrian Mateos, Max Altergott, Darren Elias, Stephen Chadwick und die vielen anderen sind nicht wirklich bekannte Namen. Maximal einige Eingeweihte und große Fans kennen sie.

Ein geheimer Teilnehmer für Super High Roller Bowl

Zu den 35 Spielern sind jetzt 20 dazu gekommen. Das macht insgesamt 55 Spieler. Das Aria hat allerdings angekündigt, dass nach der Vergrößerung des Feldes 56 Spieler daran teilnehmen werden. Der letzte Spieler ist aber nicht bekannt. Sein Name soll später erst verraten werden. Das lässt natürlich sehr viel Raum für Spekulationen und bietet der Spielbank die Möglichkeit ein Qualifier zu veranstalten.

Ob dieser Platz am Ende ausgespielt wird oder es sich um einen bekannten High Roller handelt wird erst in einigen Tagen oder Wochen klar sein. Vielleicht handelt es sich ja auch um Doyle Brunson. Die lebende Poker Legende hat sich zwar aus dem Turnier Zirkus zurück gezogen, jedoch noch einmal die Chance gegen die besten der Welt anzutreten würde ihn sicher reizen. Aber das sind alles nur Spekulationen und die Fans müssen einfach abwarten.

Millionen für den Gewinner des Poker Turniers

Der Super High Roller Bowl findet jetzt zum dritten Mal statt. Im ersten Jahr kostete das Buy-In noch eine halbe Million Dollar und Brian Rast konnte sich im Heads-Up gegen Scott Seiver durchsetzen. Als Preis gab es damals fast 8 Millionen Dollar. Im zweiten Jahr war es ein rein Deutsches Finale zwischen Fedor Holz und Rainer Kempe. Kempe konnte den Sieg für sich verbuchen und fünf Millionen Dollar mit nach Deutschland nehmen.

Alle vier Spieler sind auch dieses Mal wieder dabei. Das Buy-In beträgt wie im letzten Jahr 300.000 $ und es gibt sieben Spieler mehr. Das heißt es dürften etwas mehr als fünf Millionen auf den Gewinner warten. Und wie auch in den Jahren davor werden wahrscheinlich fünf oder sechs Spieler des Finaltisches diesen als Millionär verlassen.

Kommentare zu Mehr Spieler für Super High Roller Bowl