Spendable Lottogewinnerin sorgt für Aufsehen

LottoAm letzten Samstag schlug das Glück bei einer Lottospielerin aus Deutschland richtig zu. Im Spiel 77, einer zusätzlichen Gewinnchance des deutschen Lotto 6 aus 49, erspielte sich die inzwischen 77 Jahre alte Dame den Hauptgewinn – satte 2,5 Millionen Euro. Das Geld will die Frau allerdings nicht einfach für sich behalten. Sie hat sich dazu entschieden, rund die Hälfte Ihres Gewinns für einen guten Zweck zu spenden. Damit sorgte die Dame natürlich für überraschte Gesichter. Sie jedoch äußerte ganz klar, warum sie sich für diesen Weg entschieden hat:

Im Glück der anderen findet man sein eigenes Glück. Das habe ich in meinen mittlerweile 77 Lebensjahren immer wieder erfahren dürfen. Wenn andere jetzt ihr Glück in meinem finden, freut mich das ganz besonders.

Die Frau ist unfassbar glücklich über die insgesamt 2.577.777 Euro, die sie seit nunmehr rund einer Woche ihr Eigen nennen darf. Behalten will sie den Gewinn aber eben nicht komplett, denn sie hat offenbar gelernt, wie wichtig es ist, zu teilen – so man es denn kann.

Münchnerin spendet an Hilfsorganisation

Die Gewinnerin aus München hat sich klar entschieden, wen sie mit immerhin über 1,5 Millionen Euro unterstützen möchte. Eine gemeinnützige Organisation in ihrer Stadt erhält diese mehr als großzügige Summe. Hinter der Organisation stehen Menschen, die sich um Kranke und Hilfsbedürftige kümmern. Auch der Lottogewinnerin ging es in den 77 Jahren ihres Lebens offenbar nicht immer gut. Umso schöner, dass ihr genau diese Organisation oftmals mit Rat und Tat zur Seite stand. Nun will sie etwas zurückgeben, und mit über 2,5 Millionen Euro mehr auf dem Konto ist das definitiv ein Leichtes.

Die Münchnerin sagte im Interview: „Das Schöne an meinem Alter ist, dass man so viel Geld einfach nicht mehr braucht. Ich habe keine Kinder und zum Glück auch schon ein schuldenfreies eigenes Dach über dem Kopf. Für ein paar neue Balkonpflanzen reicht meine Rente also allemal. Auch ohne Lottogewinn. Jetzt über die Hälfte meines Gewinns einfach so spenden zu können, bereitet mir eine große Freude. Erst recht, weil mir die Einrichtung, die das Geld bekommen wird, persönlich bereits über viele Jahre bestens bekannt ist.

Ein Vorbild für viele Glückspilze

Die Geschichte der Lottogewinnerin aus München zeigt eindrucksvoll, welche Wirkung Nächstenliebe und Dankbarkeit haben können. Als es der Frau selbst denkbar schlecht ging, wurde ihr von aufopferungsvollen Menschen geholfen. Jetzt, da sie selbst in der glücklichen Lage ist, sich keine Sorgen mehr um Geld machen zu müssen, kann sie genau dort etwas zurückgeben, wo es am dringendsten benötigt wird. Die besagte Hilfsorganisation finanziert sich selbst über Spenden und gibt das Geld an jene Familien, an Kranke und Arme weiter, die aus eigener Kraft nicht weiterkommen. Sie profitieren somit am meisten von der mehr als großzügigen Spende der 77 Jahre alten Gewinnerin.

Wenn nur jeder, der im Online Casino oder bei Lotterien Glück hat, ein bisschen was davon abgeben würde, dann gäbe es mit Sicherheit weniger Leid auf dieser Welt. Die Frau ist also nicht nur ein echter Glückspilz, sondern sie lebt uns auch eine Einstellung vor, von der sich sicher viele Gewinner – oder eben reiche Menschen – eine Scheibe abschneiden sollten. Für sich selbst beansprucht die Rentnerin einen vergleichsweise geringen Teil ihres „Glücks“, denn sie hat offenbar gelernt, mit dem zufrieden zu sein, was sie ohnehin schon besitzt.

Leo Vegas

Keine Angst vor finanziellen Problemen

Auf die Frage hin, ob sich die Dame keine Sorgen um ihre eigene Existenz mache, sagte sie klar: „Für mich selbst bleibt immer noch eine Million Euro übrig. Geld, das ich für außergewöhnliche Vorkommnisse auf die hohe Kante legen kann. Das ist wunderbar.“ Wären doch bloß alle Menschen so bescheiden. Zumindest lehrt uns die Lottogewinnerin aus Deutschland, das Geld eben doch nicht alles ist.

Artikel:
Spendable Lottogewinnerin sorgt für Aufsehen
Datum:
Autor:
0 / 10 von 0 Stimmen1

Kommentare zu Spendable Lottogewinnerin sorgt für Aufsehen