Berliner Spielbank zieht um

Die Spielbank am Potsdamer Platz in Berlin ist die Umsatzstärkste in Deutschland. Jetzt plant sie einen Umzug in das Kudamm Karee in der City West. Ob sich das wirklich lohnt wird sich erst in der Zukunft zeigen. Auf jeden Fall gehen die Verantwortlichen ein großes Risiko ein den erfolgreichen Standort komplett dicht zu machen.

Der Geschäftsführer der Berliner Spielbank ist von dem Umzug überzeugt. Er kommentierte die Maßnahme im TV: „Die Entwicklung in der City West gibt uns Anlass zu der Überzeugung, dass wir dort einen noch besseren Standort haben können.“ Die Betonung liegt hier wirklich auf noch besser. Denn bereits jetzt ist der Standort am Potsdamer Platz sehr erfolgreich und hat für unglaubliche Umsatzzahlen bei den Casino Spielen gesorgt.

William Hill Baby Wetten

jetzt-spielen

Umzug erst in drei Jahren geplant

Aktuell befindet sich das Kudamm Karree noch im Umbau. Der Gebäudekomplex ist bereits Anfang der Siebziger Jahre gebaut worden und dementsprechend sind große Renovierungsarbeiten nötig. Für die Spielbank so heißt es soll im Innenhof extra ein eigenes Gebäude entstehen. Allerdings gibt es hierüber noch keine wirklichen Informationen. Wie über den gesamten Umbau sowie etwaige Details über die Vertragsbedingungen zwischen Spielbank und der Cells Bauwelt, als Besitzer des neuen Standorts.

Bis die geplanten Umbaumaßnahmen für die neue Spielbank im Kudamm Karree allerdings fertig sind werden noch einige Jahre vergehen. Genaue Zahlen gibt es noch nicht, allerdings rechnen die beteiligten Parteien mit einem wahrscheinlichen Umzug im Jahre 2020. Was gleichzeitig bedeutet, dass der Vertrag am Potsdamer Platz erst einmal noch verlängert werden muss. Er wird nämlich demnächst auslaufen. Ob es dann noch so gute Konditionen gibt wie bisher ist fraglich.

Spielbank Berlin – erfolgreich in Deutschland

Der Deutsche Spielbanken Markt ist kein wirklich einfacher. Während in vielen Ländern die Glücksspielkonzession eine Lizenz zum Gelddrucken ist, gibt es in Deutschland mehrere Casinos, die sogar Verluste einfahren. In Berlin ist es aber definitiv nicht so. Im Jahre 2015 wurde ein Umsatz von 68 Millionen Euro erzielt.

Der größte Teil dieses Umsatzes stammt vom Standort am Potsdamer Platz. Aber die Spielbank Berlin betreibt noch vier weitere Casinos: am Berliner Fernsehturm, am Los Angeles Platz, in der Hasenheide in Neukölln und in der Ellipse Spandau. Diese Standorte werden von dem Umzug nicht betroffen sein.

Spielbank Berlin im Kudamm Karree

Ob sich der neue Standort wirklich als noch bessere Wahl als der am Potsdamer Platz erweist wird sich noch zeigen müssen. Klar ist sicherlich, dass es dort einige Vergünstigungen geben wird. Schließlich hoffen die Eigentümer den dann renovierten Komplex durch die Spielbank zusätzlich zu beleben.

Das City-West in dem sich das Kudamm Karree befindet darf auf jeden Fall zu den aufstrebenden Stadtteilen Berlins gezählt werden. Seit 2010 ist es verstärkt in den Focus der Stadtentwickler gerückt und schon entsprechend aufgehübscht worden. Neben dem Waldorf Astoria befinden sich das Upper West, das Bikini Haus und das Zoo Palast Kino in dem Gebiet. Hinzu kommen viele Geschäfte, Forschungseinrichtungen, Kulturanbieter usw. Eine Spielbank würde da definitiv gut hinein passen!

Kommentare zu Berliner Spielbank zieht um