New Jersey kämpft für Sportwetten

Wer denkt, dass es in Sachen online Casinos kompliziert ist in den USA, der sollte sich erst einmal das Thema Sportwetten anschauen. Dort sind die Gesetze noch strikter. Selbst die einzelnen Bundesstaaten können teilweise nicht einmal Sportwetten legalisieren. New Jersey zum Beispiel kämpft seit Jahren darum. Jetzt hoffen sie endlich auf eine positive Entscheidung des obersten Gerichtshofs.

New Jersey gilt ja gemeinhin in den USA als sehr liberaler Staat wenn es um Glücksspiele geht. Schließlich ist dort auch Atlantic City beheimatet. Und dabei handelt es sich nach Las Vegas um die zweitgrößte Glücksspielstadt der USA. Ebenso war dieser Bundesstaat ganz vorne mit dabei als es darum ging online Casinos und online Poker zu legalisieren. Doch im Bereich Sportwetten gibt es weiterhin Einschränkungen. Besser gesagt sie sind verboten!

William Hill Baby Wetten

jetzt-spielen

Gouverneur versucht Sportwetten mit Trick einzuführen

Das Problem der Sportwetten in den USA ist, dass im Jahre 1992 ein nationales Gesetz sie komplett verboten hat. Bis auf vier Staaten in denen es nicht möglich war die Erlaubnis zurück zu nehmen sind dementsprechend alle Arten von Wetten verboten. Das ist natürlich eine große Einschränkung. Vor allem weil die Spielbanken in Atlantic City eine Menge Potential hätten. Und zusätzliche Einnahmen neben jenen durch Casino Spiele würden sowohl den Casinos wie auch dem Bundesstaat nicht schaden.

Doch ein staatliches Gesetz einzuführen, dass ein Bundesgesetz umschreibt ist sehr schwer und kaum möglich. Daher versucht es Chris Christie, der Gouverneur New Jerseys, auf eine andere Art. Er hat nämlich 2014 bereits in Abstimmung mit dem Kongress ein Gesetz erlassen, dass das Verbot von 1992 quasi aufhebt.

Die juristische Argumentation dahinter ist für den Laien nicht so ganz verständlich. Aber grob gesagt argumentieren die Anwälte vor dem obersten Gerichtshof, dass Glücksspiele und damit auch Sportwetten in die Zuständigkeit des Bundesstaates fallen. Dementsprechend hat dieser auch im Jahre 1992 quasi Sportwetten verboten. Dieses Verbot soll nun wieder rückgängig gemacht werden. Das scheint juristisch einfacher zu sein, als Wetten wieder neu zu erlauben.

Kommen Sportwetten in New Jersey

Aktuell ist es sehr schwer eine Voraussage über das Ergebnis des Gerichts zu treffen. Es ist davon auszugehen, dass bereits in den nächsten Wochen eine Entscheidung fällt. Sollte diese Positiv sein, dann ist davon auszugehen, dass der Legalisierungsprozess sehr schnell umgesetzt wird und bald Sportwetten in New Jersey möglich sind.

Sollte es aber gegen die Argumentation des Bundesstaates entscheiden, dann ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass dieses Ansinnen erst einmal auf Eis gelegt wird. Dann bleibt zu hoffen, dass der zukünftige Präsident Trump eventuell hier einen neuen Vorstoß wagt. Schließlich kennt er die Situation in Atlantic City nur zu gut. Er hatte in der Glücksspielmetropole selbst drei Casinos. Und auch dürfte er dem Gouverneur noch etwas schulden, schließlich hat sich Chris Christie sehr früh auf die Seite des Milliardärs gestellt.

Kommentare zu New Jersey kämpft für Sportwetten