Illinois erlaubt online Casinos

Manchmal geht es schneller als gedacht. So aktuell im amerikanischen Bundesstaat Illinois. Dort hat nämlich der Senat beschlossen sowohl Daily Fantasy Sports wie auch online Poker und online Casino Spiele zu legalisieren. Nun muss noch das „House of Representatives“ darüber entscheiden. Endgültig Bescheid wissen wir daher erst ab dem 8. Juni wenn die Vertreter dort nach einer Pause wieder zurück kehren.

Lange wurde spekuliert welcher amerikanische Bundesstaat als nächstes online Glücksspiele erlauben würde. Und lange war nicht sicher ob es überhaupt so weit kommen wird. Schließlich gab es zuletzt einige negative Signale aus der Regierung in Sachen online Casinos. Daher sind selbst Experten nun erst einmal davon ausgegangen, dass sich so schnell nicht viel tun wird. Und das viele Bundesstaaten einfach drauf warten was passiert bzw. wie es in Kalifornien weiter geht. Dieser hat die meisten Einwohner und ist daher für viele Anbieter am interessantesten. Doch Illinois hat nun mit dieser Casino News für Schlagzeilen gesorgt.

Senat bringt online Casino Gesetz ein

Das neue Gesetz ist ziemlich umfangreich, und auch wenn alles nach einem Schnellschuss klingt sieht die Realität anders aus. Bekannt ist vor allem, dass es zunächst in dem geplanten Gesetzesvorschlag nur darum ging Daily Fantasy Sports zu legalisieren. Diese Art der Sportwetten wächst gerade sehr schnell in den USA. Weil aber gleichzeitig die lokalen Spielbanken dies als Bedrohung sehen haben die Verantwortlichen ihnen quasi das Zugeständnis gemacht Roulette, Blackjack, Poker usw. im Internet anbieten zu dürfen.

Daher ist es natürlich nicht verwunderlich, dass nur Spielbanken mit einer Lizenz in Illinois sich auch um den Betrieb eines online Casinos bewerben dürfen. Sie müssen dafür eine Kaution von 10 Millionen Dollar hinterlegen. Auf die ersten 100 Millionen Dollar Umsatz müssen 10 % Abgaben gezahlt werden alles was darüber liegt wird mit 15 % besteuert. Angeboten darf alles werden was es auch in den stationären Casinos gibt – außer Sportwetten natürlich. Diese genießen in den USA ein Sonderrecht bzw. sind fast überall verboten.

Werden bekannte online Casinos mitmischen

In dem geplanten Gesetz in Illinois gibt es auch eine Art Bad-Actor-Klausel, die alle Unternehmen von der Beteiligung ausschließt, die gegen amerikanische Gesetze verstoßen haben. Aber das haben auch einige andere Bundesstaaten. Daher ist davon auszugehen, dass die in den USA aktiven Anbieter wie 888 Casino nun auch in Illinois aktiv werden. Allerdings natürlich auch hier nicht als Betreiber, sondern als eine Art Partner, der die Software liefert.

Wie genau alles dann im Endeffekt umgesetzt wird, muss sich zeigen. Zunächst ist einmal wichtig, dass auch die zweite Kammer des Parlaments dem Vorschlag zustimmt und so das neue Glücksspielgesetz aktiv werden kann. Anschließend werden sich die Spielbanken um entsprechende Lizenzen bewerben und sich auch die passenden Partner suchen.

Daily Fantasy Sports wächst weiter

Das Daily Fantasy Sports so erfolgreich sein wird war abzusehen, allerdings haben in den letzten Jahren doch einige diesem Spiel bzw. Glücksspiel versucht einige Steine in den Weg zu legen. Mit der Legalisierung in Illinois hat sich nun ein weiterer US-Bundesstaat entschlossen das beliebte Spiel zu legalisieren und damit auch in geordnete Bahnen zu lenken. Es ist sicherlich die richtige Entscheidung und es bleibt zu hoffen, dass auch andere Staaten nachziehen. Aktuell sieht es ja wirklich sehr gut aus – bleibt zu hoffen, dass sich dies nicht so schnell ändern wird.

Kommentare zu Illinois erlaubt online Casinos