Poker News gehört PokerStars

Es war langem ein mehr oder weniger gut gehütetes Geheimnis. Nun hat sich ein hochrangiger Mitarbeiter offiziell dazu geäußert und zugegeben, dass die Stars Group die Mehrheit an der Poker News Seite hält. Dabei verkündet er dann gleichzeitig auch noch die geplante Wachstumsstrategie der Nachrichtenseite. Die vor allem in den nächsten Monaten einige große Zukäufe verspricht.

Bei Poker News handelt es sich um eine der größten Poker Nachrichten Seiten im Internet. Sie wurde durch den bekannten Poker Spielen Antanas “Tony G” Guoga gegründet. Seit dieser sich politisch engagiert hat er sich zurückgezogen und seine Anteile verkauft. An wen wurde lange spekuliert. Jetzt ist es raus: das Unternehmen hinter PokerStars und anderen online Casinos hat die Mehrheit übernommen.

Was bedeutet diese Änderung für Glücksspielnachrichten

Es ist erstaunlich wie wenig Reaktion es zu dem Thema gibt. Würde solch etwas einem etablierten Nachrichtenportal wie dem Spiegel passieren, dann wäre dies eine Katastrophe. Die Medienszene wäre in Aufruhr. Aber im Internet ist alles ein wenig anders. Hinzu kommt, dass nicht nur Insider durchaus schon den sehr starken Verdacht hatten, wer die Richtung von Poker News vorgibt. Es hat wahrscheinlich weniger Überrascht als manch ein Verschwörungstheoretiker gerne hätte.

Dementsprechend wird sich auch in Zukunft wenig an Poker News ändern. Wer nun der Meinung ist dem Unternehmen Parteilichkeit vorzuwerfen, der hätte diesen Vorwurf schon vor Monaten machen müssen. Denn PokerStars hat nicht jetzt erst die Mehrheit übernommen. Sondern die Stars Gruppe ist schon lange mit dabei. Und bisher wurde die Unabhängige Berichterstattung recht gut gewahrt. Es gibt keinen Grund nun davon auszugehen, dass sich in den nächsten Wochen etwas ändern wird.

Übernahme von Nachrichtenseiten kommen

Diese Meldung wer hinter Poker News steht ist jedoch nicht das einzig Interessante was Joss Wood bekannt gegeben hat. Er äußerte sich auch zu der Zukunft der Casino News Seite. Und wie es scheint wird der Markt kräftig durchgewirbelt. Die Nachrichtenseite soll nämlich wachsen und das nicht nur aus eigener Kraft, sondern vor allem durch Zukäufe. Da könnten also demnächst einige Dollar in den Markt gepumpt werden.

Es wird sicherlich zu einigen Übernahmen kommen. Dabei scheint alles Möglich zu sein. Mit dem Geld der Stars Group in der Hinterhand ist sicher jede Nachrichtenseite aus dem Bereich Glücksspiel ein interessantes Übernahme Objekt. Einer der größten Namen dabei ist die Seite von Calvin Ayre. Dies wäre definitiv die einzige Sensation – aber gleichzeitig vielleicht auch eine Nummer zu groß. Jedoch lassen wir es mit den Spekulationen und warten einfach ab was passiert. Es bleibt auf jeden Fall spannend in dieser Branche.

Kommentare zu Poker News gehört PokerStars