888 verdoppelt Wert

Nein hier handelt es sich um keinen Bonus aus dem 888 Casino, sondern hier geht es um den Aktienkurs des Unternehmens. Während viele nach der gescheiterten Übernahme von bwin.party bereits das nahende Ende sahen konnte das Unternehmen seinen wert in den letzten zwei Jahren fast verdoppeln. Um genau zu sein brauchte es 27 Monate zur Verdoppelung. Eine Erfolgsgeschichte für die Anleger, die so wirklich nicht vorauszusehen war.

Das Interessante an der Geschichte ist, dass es im Nachhinein all die gescheiterten Übernahmeversuche sind, die für den jetzigen Erfolg von 888 stehen und eine positive Aussicht in die Zukunft bieten. Während viele Konkurrenten mittlerweile vom Umsatz her durchaus größer sind aufgrund von Fusionen oder Übernahmen, ist 888 schuldenfrei. Es müssen keine Kredite abbezahlt werden, so dass im Fall der Fälle durchaus etwaige Zukäufe noch drin sind. Dieses Mal jedoch aus einer starken Position heraus und sicher nicht mehr nur um einfach größer zu werden, sondern vor allem um noch schneller zu wachsen.

Dieses Wachstum ist es auch was 888 so erfolgreich macht. In den letzten Jahren ist das Unternehmen nicht nur im online Casino Bereich sehr stark gewachsen, sondern auch mit seinen Bingo Spielen und mit Sportwetten. Einzig der online Poker Bereich läuft nicht so rund. Allerdings sind das Peanuts und der Fuß im amerikanischen Markt sowie als Sponsor der World Series of Poker werden sich langfristig noch ausbezahlen.

Konzentration auf regulierte online Casino Märkte

Ein Grund für den Erfolg des 888 Casinos ist, dass sich dieser Anbieter sehr stark auf regulierte Glücksspielmärkte konzentriert. 80 % der Umsätze werden dort eingefahren und diese Rechtssicherheit ermöglicht natürlich ein ganz anderes handeln. 20 % dagegen werden durchaus noch mit Spielern aus nichtregulierten Ländern gemacht. Jedoch ist das Problem dort, dass es einfach keine rechtliche Regelung gibt und wenn diese nicht wirklich gesetzeskonform ist. Deutschland ist zum Beispiel das beste Beispiel dafür. Die Spieler können Poker und Casino Spiele im Internet spielen, obwohl es dafür keine rechtliche Grundlage gibt.

Ganz zurück gezogen hat sich 888 allerdings aus den Märkten in denen online Glücksspiele verboten sind. Diese Spieler sowie IP Adressen werden auch gar nicht zugelassen. Dazu gehören zum Beispiel die Türkei sowie die meisten amerikanischen Bundesstaaten. Das diese Strategie sich langfristig als richtig erwiesen hat kann man sehr gut in den USA sehen. Während nämlich anderen Anbietern der Zutritt zum amerikanischen Markt sehr lange verwehrt wurde konnte 888 Poker von Anfang an mit seinen Partnern aktiv werden. Sollten weitere Verbote fallen, was durchaus sehr logisch ist wird sicher auch hier wieder dieses Unternehmen vorne mit dabei sein wenn es um eine Lizenzbewerbung geht.

Die zukünftigen Aussichten für 888

Hier geht es natürlich nicht um Aktien Empfehlungen oder Investitionsberatung, aber die Zukunft sieht durchaus sehr rosig aus für dieses Unternehmen. Und das fußt auf mehreren Gründen. Zum Beispiel gibt es in Großbritannien bei den Sportwetten nur einen Anteil von 1,5 %. Sehr wenig mit sehr viel Potential nach oben. Und dieses Potential wird sicher ausgeschöpft werden weil viele der Platzhirsche nur Wetten anbieten und keine Casino Spiele oder Poker. Wenn nun ein Spieler einmal auch im online Casino spielen möchte wird er sein Geld im 888 Casino einbezahlen. Ob er dann wieder auscasht um bei der Konkurrenz Sportwetten zu setzen ist fraglich. Es ist wahrscheinlicher, dass er gleich hier auf der einen Plattform bleibt.

Hinzu kommt, dass der online Casino Anbieter im Vergleich zur Konkurrenz komplett schuldenfrei ist. Während diese sich noch mit ihren Übernahmen herumschlagen und versuchen die unterschiedlichen Marken in einen Konzern zu integrieren. Dies gelingt nicht immer so wie gewünscht und bei einigen zeigt sich auch die Strategie falsch einfach pure Größe zu erzeugen. Das sah zwar richtig aus um damit stärker neue Märkte zu erobern und Regulierungen bzw. Legalisierungen voranzutreiben. Doch natürlich profitieren davon auch die kleineren Unternehmen. Ohne das Risiko und die Kosten tragen zu müssen.

Ein wenig Probleme könnte es geben wenn die Finanzkrise in Europa doch wieder zurück kommt. Gerade scheint sich die wirtschaftliche Situation beruhigt zu haben, aber weder Italien noch Spanien haben ihre Finanzen wirklich im Griff. Hinzu kommt, dass der Brexit ansteht und auch in Frankreich ein EU Austritt bevor stehen könnte. Dies wäre natürlich gefährlich für ein Unternehmen, dass im letzten Jahr in Spanien um 45 % und in Italien sogar um 66 % gewachsen ist. Jedoch gilt auch hier, dass durch die weltweite Aktivität der 888 Gruppe und der Stärke in den USA das Unternehmen nicht ganz so stark von einer starken EU abhängig ist wie die Konkurrenz. Eine neue Finanzkrise würde daher zwar auch für die 888 Casinos einen Einbruch bedeuten, allerdings ist davon auszugehen, dass dieser niedriger als der gesamte Markt ausfällt.

Kommentare zu 888 verdoppelt Wert