Mega Hard Rock Casino in Spanien geplant

Hard Rock ist in Sachen Casino Unterhaltung auf dem Vormarsch. Die Gruppe, die noch bis vor wenigen Jahren vorrangig für die berühmten Hard Rock Cafés stand, hat nun ganz offiziell den Zuschlag für den Bau eines neuen Mega Casinos in Spanien erhalten. Der Casino Komplex soll alles bisher Dagewesene in den Schatten stellen. Geplant ist der Standort Katalonien.

hard rockDie Hard Rock Gruppe hat bereits angekündigt, rund 2 Milliarden Euro in das neue Projekt investieren zu wollen. Bereits in den kommenden Tagen und Wochen soll es eine offizielle Pressekonferenz geben, in der die Betreiber einige der besonderen Details ihrer Bauplanung verraten. Die Infos sollen den Menschen in Spanien einen ersten Vorgeschmack auf das geben, was sich in den kommenden fünf Jahren alles tun wird. Ziel ist es, das neue Mega Casino Resort in Katalonien bereits im Jahr 2023 fertigzustellen – vorausgesetzt, es läuft tatsächlich alles nach Plan.

Die hohe Investitionssumme dürfte Hard Rock Berechnungen und Prognosen zufolge schnell wieder drin haben. Man schätzt bereits jetzt, dass das Resort bereits in den ersten Jahren nach Eröffnung Umsätze in Höhe von rund 1,3 Milliarden Euro erwirtschaften wird. Damit würde es der lokalen Wirtschaft deutlich besser gehen. Hard Rock hofft, mit dem Casino Resort im XL Format nicht nur Einheimischen anzulocken, sondern vor allen Dingen auch den Tourismus ordentlich anzukurbeln.

Auch Barcelona soll Casino bekommen

Im Nordosten Spaniens wird der geplante Komplex mit dem Namen Hard Rock Hotel & Casino Tarragona schon in wenigen Jahren entstehen. Das Resort erstreckt sich über die kleineren Städte Salou sowie Vila-seca. Die Region steht bei Touristen hoch im Kurs. Vom Bau des Casinos profitieren demnach schon bald beide Seiten: Touristen sowie die Hard Rock Gruppe. Der Konzern hat außerdem weitere Projekte in Planung. So wird es künftig auch in Barcelona einen Casino Komplex geben.

Die Stadt liegt rund 110 Kilometer entfernt von den besagten Kleinstädten. Hier leben rund 1,6 Millionen Menschen. Die Verkehrsanbindung in Barcelona, Kataloniens Hauptstadt, ist dank Flughafen und Co. natürlich deutlich günstiger. Hier will die Hard Rock Gruppe sowohl ein Casino als auch zwei Hotels bauen. Den Zuschlag hat das Unternehmen bereits erhalten. Neben 1.2000 Spielautomaten sollen 100 Tische, Theater und weitere Unterhaltungsmöglichkeiten geboten werden. Etwa 15.000 Gäste soll der XL Komplex fassen. Rund 1.100 Hotelzimmer sowie eine Shopping Mall und ein 6.000 m2 großes Schwimmbad sind ebenfalls geplant.

NetBet Angebot

Baubeginn spätestens 2021

Die Hard Rock Gruppe hat sich einiges vorgenommen und steht aktuell unter Zugzwang. Zum einen wird vorgegeben, dass die ersten Bauphasen spätestens in drei Jahren begonnen haben müssen. Zudem ist der Konzern dazu verpflichtet, eine Sicherheitszahlung zu leisten. Kostenpunkt: Schlappe 10 Millionen Euro. Erst nach dieser Zahlung werden die erforderlichen Baugenehmigungen in Spanien erteilt. Behördliche Vorschriften müssen natürlich eingehalten werden – kein leichtes Unterfangen, zumal Hard Rock gleich zwei Großprojekte im Land anstrebt.

Eine weitere Hürde bestand darin, dass die Hard Rock Gruppe gar nicht vorhatte, den Bau der Projekte alleine durchzuführen. Zunächst hatten sich die Betreiber mit Melco International zusammengetan. Das Unternehmen gehört zu den bekanntesten der Branche – wenn auch nicht unbedingt in unserem Raum. Nun kam es, dass Melco kurzfristig vom Projekt abgesprungen ist. Die Verantwortlichen möchten sich lieber auf Zypern fokussieren. Letztlich bleibt Hard Rock Gruppe nur, den Bau allein durchzuziehen.

In den vergangenen Jahren sind diverse Unternehmen kläglich an dem Versuch gescheitert, auf dem spanischen Glücksspielmarkt Fuß zu fassen. Ob Hard Rock besser abschneidet als zuletzt die Las Vegas Sands Gruppe oder auch Cordish Gaming, das bleibt abzuwarten. Die hohe Investition allein wird dabei sicher nicht ausreichen, beweist allerdings, dass es die Hard Rock Gruppe sehr ernst meint. Problematisch sind die Regularien Spaniens, die deutlich strikter ausfallen als in vielen anderen Ländern. Erst wenn der Konzern allen Vorgaben gerecht wird, können die beiden Casino Resorts offiziell eröffnen. Bis dahin müssen viel Geld und Geduld aufgebracht werden.

Kommentare zu Mega Hard Rock Casino in Spanien geplant